Bayern 1


6

Freizeitparks Öffnung Corona Ab 30. Mai öffnen die Freizeitparks - das ist zu beachten

Wer ab dem 30. Mai wieder einen Freizeitpark in Bayern besuchen möchte, sollte sich vorher über Online-Tickets und die speziellen Corona-Regeln informieren - ein Überblick.

Stand: 25.05.2020

EIne Momentaufnahme einer Achterbahnfahrt in Bad Wörishofen | Bild: picture-alliance/dpa

Ab dem 30.Mai dürfen die Freizeitparks in Bayern wieder öffnen. Natürlich gelten in Zeiten von Corona ganz spezielle Regeln. So müssen zum Beispiel in den Gastronomiebetrieben, Shops oder beim Anstellen bei Fahrgeschäften Mund-Nasen-Schutz-Masken getragen werden.

Maskenpflicht in der Achterbahn?

In Achterbahnen im Außenbereich von Freizeitparks muss nur dann ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden, wenn der Mindestabstand von 1,5 Meter nicht eingehalten werden kann, teilte uns das bayerische Wirtschaftsministerium auf Anfrage mit.

Freizeitparks: Tickets vorab online kaufen?

Es gilt: Reservieren Sie sich ihre Tickets bitte vorab online, Sie kommen sonst nicht in den Park. Achten sie bitte darauf, ob Sie auch für kleinere Kinder, die kostenfreien Eintritt haben, Tickets buchen müssen.

Auch Jahreskarten-Besitzer müssen sich in der Regel für den Besuchstag registrieren, da die Parks nur eine gewisse Anzahl an Besuchern reinlassen dürfen.

Selbstverständlich gelten in allen Parks die aktuellen Hygieneregeln.

Wir haben für Sie Links zusammengestellt, mit denen sie direkt zum Ticketverkauf kommen:

 Skyline Park in Rammingen (Allgäu):

Kinder unter 1,10 Meter brauchen ein 0 Euro-Ticket, das es im Online-Shop zu buchen gibt. Bei Zweifeln wird vor Ort nachgemessen.

Mehr infos hier: www.skylinepark.de/

Legoland Deutschland in Günzburg:

Es gibt definitiv keinen Ticketverkauf vor Ort. Auch Kinder unter drei Jahren brauchen ein Ticket mit Datum des Besuchstags.

Mehr Infos hier: www.legoland.de

Playmobil FunPark in Zirnsdorf:

Öffnet ebenfalls am 30. Mai, aktuell sind die Tickets aber noch nicht online buchbar.

Mehr Infos hier: www.playmobil-funpark.de

Bayern-Park in Reisbach:

Hier kommen Kinder unter einem Meter Körpergröße auch ohne Ticket in den Park. Bitte nehmen sie unbedingt eine eigene Mund-Nasen-Schutz-Maske mit!

Mehr Infos hier: www.bayern-park.de/

Freizeit-Land Geiselwind:

Das Freizeit-Land eröffnet ebenfalls am 30. Mai. Dort startet man mit einer begrenzten Anzahl an Besuchern und bietet ab sofort Tickets für die Saison 2020 auf der Website an. Unbedingt auch Tickets für Kinder unter einem Meter Körpergröße buchen, auch wenn sie nichts zahlen.
Aktuell besteht hier keine Maskenpflicht in den Fahrgeschäften, das Freizeit-Land spricht aber eine Maskenempfehlung aus.

Mehr Infos hier: freizeit-land.bayern

Freizeitpark Ruhpolding im Chiemgau:

Start am 30. Mai, Online-Tickets werden ab Donnerstag verfügbar sein. Auch Kinder unter 90 Zentimetern Körpergröße brauchen dann ein Null-Euro-Ticket.

Mehr Infos hier: freizeitpark.by

Erlebnispark Schloss Thurn:

Saisonkarten-Besitzer und Kinder bis 3 Jahre dürfen ohne Anmeldung oder zusätzliches Ticket in den Park. In den Fahrgeschäften herrscht Maskenpflicht. Sollte sich die Maske selbstständig machen, gibt es im Park welche zu kaufen.

Mehr Infos hier: schloss-thurn.de

Churpfalzpark Loifling:

Öffnung 30. Mai, noch keine Tickets online verfügbar.

Mehr Infos hier: churfalzpark.de

Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und wird regelmäßig aktualisiert.


6