Bayern 1


98

Coronavirus Reiserücktritt Kann man jetzt Urlaub für den Sommer buchen?

Kann ich jetzt schon einen Auslands-Urlaub für den Sommer buchen? Wer zahlt, wenn ich meine gebuchte Reise im Herbst wegen der Corona-Krise nicht antreten will? Konkrete Infos rund ums Reiserecht in Zeiten von Corona.

Stand: 18.05.2020

Frau steht mit Reisepass an einem Flughafenschalter | Bild: mauritius images

Reisen ins europäische Ausland könnten trotz Corona-Krise möglich sein

Außenminister Heiko Maas stellte in Aussicht, dass es ab 15. Juni vielleicht möglich sein könnte, wieder in manche EU-Länder zu reisen. Am 15. Juni solle entschieden werden, ob die allgemeine weltweite Reisewarnung des Auswärtigen Amts für Europa aufgehoben wird und diese durch Reisehinweise für einzelne EU-Länder ersetzt werden.

Nach einer Videokonferenz mit seinen Amtskollegen aus Bulgarien, Griechenland, Italien, Kroatien, Malta, Österreich, Portugal, Slowenien, Spanien und Zypern sagte er:

"Wir wollen Schritt für Schritt in die Normalisierung. Diese Normalisierung wird im Laufe des Sommers nicht das sein, was in den letzten Jahren unter 'normal' verstanden worden ist. Deshalb wollen wir mit Reisehinweisen den Leuten eine Grundlage bieten, um zu beurteilen, ob sie ins europäische Ausland fahren oder nicht."

Außenminister Heiko Maas am 18. Mai

Überall werde es in den Urlaubsländern "Restriktionen geben" - an Stränden, in Restaurants, in Innenstädten, ergänzte der Außenminister.

Reiserechtsexperten raten, diese Reisehinweise des Auswärtigen Amtes, die ständig aktualisiert werden, sehr genau zu lesen, um informiert darüber zu sein, welche Bestimmungen am Urlaubsort wie zum Beispiel in Hinsicht auf Maskenpflicht oder Abstandsregeln vor Ort gelten. Alternativ könnte man auch bei seinem Reiseveranstalter nachfragen.

Kann ich jetzt für den Sommer buchen?

Unser Reiserechtsexperte hätte keine Bedenken, einen Urlaub in Deutschland zu buchen oder eine Reise, die mit dem Auto ins europäische Ausland angetreten wird. Abwarten würde er mit der Buchung einer Flugreise.

Reisen in der Corona-Pandemie: Darum ist eine Auslandskrankenversicherung so wichtig

Grundsätzlich sollte jeder Tourist eine Auslandskrankenversicherung haben. Diese gelte auch in Zeiten der Corona-Pandemie. Für besondere Fälle ist auch eine Reiseabbruchversicherung vernünftig. Diese greift, wenn man krankheitsbedingt die Reise abbrechen muss. Wenn man dann im Reiseland in Quarantäne oder ins Krankenhaus muss, bekommt man dann zusätzlich wenigstens einen Teil der Reiseleistung erstattet.

Gebuchte Reise im Herbst 2020 - kann ich kostenfrei stornieren, wenn ich nicht reisen mag?

Alle Reisen, die vor dem 14. Juni beginnen, kann ich wegen der bestehenden Reisewarnung des Auswärtigen Amtes kostenfrei stornieren. Wenn kurz vor Reiseantritt eine Reisewarnung vom Auswärtigen Amt für meine Urlaubsregion besteht oder erhebliche Beeinträchtigungen am Urlaubsort zu erwarten sind, kann ich eine Pauschalreise nämlich generell kostenfrei stornieren.

Anders verhält es sich, wenn die Reisewarnung für mein Urlaubsland aufgehoben wird. Wer jetzt schon seine Reise im Herbst stornieren will, weil er sich Sorgen macht und in Zeiten der Corona-Pandemie nicht verreisen will, könnte auf seinen Stornokosten sitzenbleiben. Entscheidend ist hier der Zeitpunkt des Reiseantritts. Da niemand weiß, wie die Situation im Herbst sein wird, ist Geduld und Abwarten angesagt.

Was ist, wenn sich während meines Urlaubs die Corona-Lage wieder verschärft und mein Rückflug gestrichen wird?

Pauschalreisende sind da auf der sicheren Seite. Haben sie Flug und Hotel pauschal gebucht, ist der Reiseveranstalter auch für den Rücktransport der Reisenden verantwortlich und muss diesen bezahlen.

Was kann ich tun, wenn meine Pauschalreise vom Veranstalter gestrichen wird?

Wird ein Pauschalurlaub vom Veranstalter selbst wegen der Corona-Pandemie storniert, sollten Sie die eigenen Schadensersatzansprüche prüfen. Mit etwas Glück bekommen Sie eine Entschädigung für den geplatzen Urlaub.

Was nützt eine Reiserücktrittkostenversicherung?

Die Reiserücktrittkostenversicherung hilft nur, wenn Sie selbst tatsächlich am Coronavirus erkranken und damit nicht reisefähig sind. Dies gilt auch, wenn Sie einen Unfall erleiden oder beim Tod eines nahen Angehörigen. Wenn diese Gründe vorliegen, dann schützt Sie eine Reiserücktrittskostenversicherung vor hohen Stornokosten.

Das sollten Sie über den Coronavirus wissen: alle Informationen zum Corona-Virus. Und jeden Tag frisch - eine neue Episode unseres Podcasts Corona in Bayern.


98