Bayern 1


6

Explosion Fünf Jugendliche in Nürnberg durch Böller verletzt

Die drei Jungen und zwei Mädchen im Alter zwischen zwölf und 14 Jahren haben am Dienstag in Nürnberg einen vermeintlichen "Blindgänger" auf der Straße gefunden, so die Polizei. Der Irrtum hatte fatale Folgen.

Stand: 03.01.2018

Notarzt-Leuchte auf Einsatzwagen - Symbolbild | Bild: picture-alliance/dpa

Obwohl sie glaubten, der Böller mit unversehrter Zündschnur sei nicht mehr funktionstüchtig, zündeten sie ihn an. Die Explosion war derart heftig, dass einem Jungen ein Daumen fast komplett abgerissen wurde.

Lebensgefährliche Verletzungen

Er und ein weiterer Junge erlitten außerdem lebensgefährliche Verletzungen im Gesicht und an den Händen. Sie werden im Krankenhaus behandelt. Alle fünf Jugendlichen zogen sich offene Wunden und Knalltrauma zu. Da von dem Böller kaum noch etwas übrig ist, wird die Polizei wohl nicht mehr feststellen können, ob es sich um einen legalen Feuerwerkskörper handelt.


6