Bayern 1


24

Barbecue Sauce Rezept Selbermachen: BBQ-Sauce nach Alexander Herrmann

Viel besser als die fertige Sauce aus dem Supermarkt ist die BBQ-Sauce von BAYERN 1 Sternekoch Alexander Herrmann mit Speck, Honig und vielen weiteren raffinierten Zutaten.

Stand: 10.05.2019

Knusprige Spareribs mit BBQ Sauce von oben fotografiert | Bild: mauritius-images

Zutaten für die Barbecue Sauce

4 große Zwiebeln (Metzgerzwiebeln)
4 Knoblauchzehen
3 Scheiben vom Wammerl (stark geräucherter Schweinebauch, fingerdick)
2-3 EL Tomatenmark
1l Gemüsebrühe
1/2 Bund Thymian
4-5 EL Rauchmandeln, gehackt
2-3 EL Honig
3-4 EL Speisestärke
Aceto Balsamico (am besten sämig)
Olivenöl
Rauchsalz

Barbecue Sauce selbermachen

Die Zwiebeln schälen und in Streifen oder grobe Würfel schneiden. Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Den Thymian mit einem Küchengarn zu einem Bund zusammenbinden.

Die Zwiebelstreifen in einem großen Topf oder Bräter mit Olivenöl andünsten. Knoblauch zugeben, kurz mit anschwitzen, 2-3 EL Tomatenmark zugeben und ebenfalls kurz anrösten.

Anschließend großzügig mit Brühe bedeckt auffüllen und das Wammerl sowie den zusammengebundenen Thymian hineingeben.

Bei schwacher bis mittlerer Hitze mit geschlossenem Deckel etwa 45 Minuten leicht simmern lassen und dabei gelegentlich umrühren. Anschließend den Deckel entfernen, Speck und Thymian herausnehmen und den Saucenansatz probieren.

Barbecue Sauce Gewürze

Mit Rauchsalz, gehackten Rauchmandeln, Aceto Balsamico (wenn möglich sämig) und Honig herzhaft-süß-säuerlich abschmecken.

Die kochende Sauce mit etwas in kaltem Wasser angerührter Stärke abbinden, einen kurzen Moment weiter kochen lassen, vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Bereits jetzt hat man ein stückiges Barbecue-Chutney. Wenn man es als feine Sauce (wie ein Ketchup) haben will, einfach durchpürieren und durch ein feines Sieb streichen.

Diese BBQ-Sauce nach Alexander Herrmann passt unter anderem hervorragend zu Spareribs.


24