Bayern 1


8

Backfisch Rezept für kross gebackenen und saftigen Backfisch

Backfisch selber machen - mit dem passenden Fisch und dem richtigen Schnitt kein Problem: BAYERN 1 Sternekoch Alexander Herrmann erklärt sein Rezept.

Stand: 11.09.2020 | Archiv

Knsupriger Backfisch in Butterbrotpapier gewickelt | Bild: mauritius images

Welchen Fisch für Backfisch?

600 g Seeteufelfilets
100 g Mehl
6 Eier
2-3 EL scharfer Senf
200 g Semmelbrösel
250 g  Butterschmalz
1 Zitrone
Meersalz

Wie wird Backfisch gemacht?

Die Eier in eine Auflaufform oder einen sehr großen, tiefen Teller aufschlagen, mit einer Gabel verkleppern, den scharfen Senf einrühren und mit etwas Salz würzen. Das Mehl und die Semmelbrösel ebenfalls in je eine Auflaufform oder tiefen Teller verteilen.

Die Seeteufelfilets in daumendicke Tranchen schneiden, zuerst im Mehl wenden, dann durch das geschlagene Ei ziehen und danach in den Semmelbröseln wälzen. Anschließend nochmals durch die Eimasse ziehen und ein zweites Mal in den Semmelbröseln wälzen, damit der Fisch ringsum gut paniert ist.

Backfisch machen ohne Fritteuse

Eine große beschichtete Pfanne auf dem Herd aufstellen, daumenhoch Butterschmalz darin erhitzen, vorsichtig 4-5 (je nach Größe der Pfanne) der panierten Fischfilets in das heiße Fett legen und unter leichtem Schwenken, wie bei einem Schnitzel, ausbacken. Dann die Fischfilets wenden und von der Unterseite ebenfalls goldgelb ausbacken.

Anschließend mit einer Schaumkelle herausnehmen und auf Küchenkrepppapier abtropfen lassen und die restlichen Fischfilets genauso ausbacken.

Den ausgebackenen Fisch auf Tellern anrichten, mit etwas frischem Zitronensaft beträufeln, mit einer Prise Meersalz bestreuen und sofort servieren. Als Beilagen dazu passen wunderbar Blattsalate oder ein Kartoffelsalat.

Täglich neue Rezepte haben wir bei unserem Instagram Kanal BAYERN 1 kocht für Sie, schauen Sie doch mal vorbei!


8