Bayern plus - Bayern plus - Das Sonntagsgespräch


2

Das Sonntagsgespräch Schlagersängerin Ute Freudenberg

Mit „Jugendliebe“ landete die Sängerin ihren ersten großen Hit. Inzwischen steht Ute Freudenberg seit mehr als 45 Jahren auf der Bühne und blickt zurück auf die Zufälle und Entscheidungen, die ihre Karriere beeinflussten.

Stand: 03.06.2020

Schon im Kindergarten hat Ute Freudenberg gesungen und als ihr Vater sie fragte, ob die Musik wirklich ihr Herzenswunsch ist, bejahte sie das. Daraufhin kaufte ihr Vater ein Klavier und ein Tonbandgerät, damit das Mädchen üben konnte. Im Alter von 15 jahren wird Ute Freudenberg im Ferienlager entdeckt. Ihr Gesangstalent fällt auf und sie setzt sich 1972 in einem DDR-Nachwuchswettbewerb durch, ehe sie ein Musikstudium beginnt.

Zurück in die Thüringer Heimat

Später tourt sie viel mit der von ihr mitgegründeten Rockband „Elefant“. Gespielt haben sie „überall, wo eine Steckdose war“, erzählt Ute Freudenberg. Nach der Wende wird es ruhiger um die Sängerin, doch sie setzt ihren Weg beharrlich fort und bleibt sich treu, das zahlt sich aus. 1996 zieht sie wieder in ihre Heimatstadt Weimar und ist völlig verliebt in Thüringen. Sie liebt die Wiesen und Wälder, die Küche mit Thüringer Klößen, Roulade und Tafelspitz. Voller Dankbarkeit spricht sie über ihr Leben und ihre Karriere.


2