Bayern plus - Bayern plus - Das Sonntagsgespräch


399

Sonntagsgespräch Kabarettist Han's Klaffl

Han's Klaffl feiert heuer sein 13jähriges Bühnenjubiläum, Dabei müsste eigentlich auch seine Zeit als Musiklehrer bis zur Pensionierung 2014 dazu zählen - als er vor der Tafel "auf der Bühne" stand.

Stand: 13.11.2018

Hans Klaffl (links) und Thomas Viewegh | Bild: BR

Fast 40 Jahre hat Han's Klaffl unterrichtet - mit Leidenschaft, wie er selber sagt. Auch deswegen nennt sich der inzwischen pensionierte Gymnasiallehrer selber "Staatskabarettist auf Lebenszeit". Die Beziehungen zwischen Schülern und Lehrer spielen in allen seinen Programmen, inzwischen sind es vier, natürlich eine große Rolle - aber auch viele Alltagsskurilitäten.

"Nicht durchgängig lustig"

"Nachschlag! Eh ich es vergesse" heißt sein jüngstes Programm. Es hat zum Teil autobiographische Bezüge und ist "nicht durchgängig lustig", sagt Klaffl. Geschichten, die er mit Eltern seiner Schüler erlebt hat, sind zum Teil tragikkomisch. Aber auch hierbei trifft Klaffl immer den richtigen Ton, seine Ironie ist nie verletzend. "Auf meine Schüler lasse ich sowieso nichts kommen", sagt der Herzblutlehrer.

Über seine Karriere spricht er mit Tom Viewegh im Bayern plus-Sonntagsgespräch und da verrät Klaffl auch, wie er es schafft seine vier Programm parallel zu spielen - in bis zu 160 Auftritten pro Jahr.

Gespräche und Musik

Jeder Gast bringt zum Sonntagsgespräch seine Musik mit: vom Lieblingsschlager, der ganz besondere Erinnerungen weckt, über ein Lied, das besonders zu Herzen geht bis hin zu einem Titel, zu dem es eine ganz persönliche Geschichte gibt. Und natürlich gibt es in den zwei Stunden zwischen 10.00 und 12.00 Uhr auch viel Schlagermusik zu hören - vom Klassiker bis zum neuesten Hit.


399