Bayern plus - Bayern plus - Das Sonntagsgespräch


3

Das Sonntagsgepräch Regenwald-Retterin Mascha Kauka

Die Münchnerin hat sich der Rettung des Regenwaldes verschrieben. Ein Urlaub mit ihrem Mann gab den Ausschlag. Über ihr Engagement für indigene Völker spricht sie mit Conny Glogger.

Stand: 09.03.2020

Die Begegnung mit Waldindianern berührte Masche Kauka sehr und mit der Indio-Hilfe, die sie gründete, begann ein jahrzehntelanges Hilfsprogramm. „Es war Schicksal - gesucht habe ich das nicht“, sagt sie. Erst führte sie die Projekte neben ihrem eigenen Verlag. Ihr Mann Uli Pohl hatte eine Werbeagentur und war die perfekte Ergänzung zu der reiselustigen Frau. Jedes zweite oder dritte Jahr reiste er mit nach Ecuador und hielt ihr ansonsten den Rücken frei.

Sanfter Tourismus als Ziel

Nach dem Tod ihres Mannes 2006 verkaufte sie die Werbeagentur und widmete sich ganz dem ehrenamtlichen Engagement. Und auch mit 75 Jahren ist ihre Energie ungebrochen. Viele Projekte für einen sanften Kultur- und Wissenschaftstourismus in Gebiete jenseits befestigter Straßen geben den Eingeborenen die Chance, in der heutigen Zeit ihr Überleben zu sichern.


3