Bayern plus - Bayern plus - Das Sonntagsgespräch


3

Das Sonntagsgespräch Fotograf Ulrich Handl

Er fotografierte in den 1960er- und 70er-Jahren alle legendären Stars in den Clubs von München-Schwabing. Er machte viele tausende Fotos, etwa von Jimi Hendrix, Frank Zappa und den Beatles.

Stand: 30.06.2020

Seine Liebe zur Fotografie entdeckte Ulrich Handl bei einem Konzert der Shadows im Circus Krone-Bau. Über viele Jahre besuchte und fotografierte er all die großen Konzerte im München der 60er und 70er Jahre. Vor die Linse bekam er unter anderem die Rolling Stones, Jimi Hendrix, The Animals, The Who und Ella Fitzgerald.

Ein Leben für die Musik – und mit den Stars

Schon früh kam Ulrich Handl mit Bands in Kontakt. Meist kam er schon am Nachmittag zur Halle, teilweise noch vor dem Soundcheck. Über der Schulter hatte er seine Fotokamera und da er alle freundlich behandelte, durfte er Fotos machen – erst beim Konzert und auch danach in der Garderobe. Irgendwann gehörte er einfach dazu und die Musiker sowie die Crew mochten ihn.

Bildband ist in Arbeit

Derzeit arbeitet Ulrich Handl an einem Buch über seine Konzertbesuche und seine Begegnungen mit den Stars. Zusammengekommen ist da einiges und das Aussortieren dürfte ihm nicht leichtfallen. Bei einer Ausstellung Anfang des Jahres in der Pasinger Fabrik wurde nur ein Teil seiner Fotos gezeigt – und die meisten von ihnen sprechen für sich und die wilde Zeit der 1960er- und 70er-Jahre. Mit Tom Viewegh spricht er über sein bewegtes Leben und seine Treffen mit den Stars.


3