Bayern plus


3

ASB Wünschewagen Franken Herzenswünsche von sterbenskranken Menschen erfüllen

Noch einmal die Berge sehen, noch einmal ans Meer oder ins Fußballstadion. Mit einem speziellen Wünschewagen kann der Arbeiter-Samariter-Bund in Nürnberg jetzt Sterbenskranken aus Franken so einen Herzenswunsch erfüllen.

Stand: 12.02.2019

"Letzte Wünsche wagen" – steht auf dem Wünschewagen des Arbeiter Samariter Bundes ASB. Er soll helfen, totkranken Menschen und deren Angehörigen, Herzenswünsche zu erfüllen. Speziell ausgebaut, bringt der Wünschewagen sie an ihren Sehnsuchtsort. Das kann ein Musical in Bochum, ein Fußballspiel, der Bodensee oder das Heimatdorf sein.

Wünschewagen in Allgäu, München und Franken

Das rein ehrenamtlich getragene und ausschließlich aus Spenden finanzierte Projekt erfüllt Menschen in ihrer letzten Lebensphase einen besonderen Herzenswunsch. In Deutschland gibt es bisher 20 solcher Wünschewagen des ASB.

Sterne, Musik und angenehme Atmosphäre

Seit 2014 wird das Netz der speziell umgebauten Sanitätswagen immer weiter ausgebaut. Damit sich die Patienten auf ihrer Reise zu ihrem Wunschort wohlfühlen, gibt es Panoramascheiben, ein angenehmes Licht- und Farbenkonzept und einen Sternenhimmel mit Großem Wagen an der Decke. Auch spezielle Musikwünsche können erfüllt werden.

Medizinische Hilfe an Bord

Die medizinischen Notfall-Gerätschaften sind an Bord, aber dezent verbaut. Auf den Reisen dabei ist neben Familienangehörigen oder Freunden, auch ein ausgebildeter Rettungssanitäter, der den Reisenden jederzeit betreuen kann und im Notfall medizinisch helfen kann.

Wunschanfrage an ASB

In Bayern steht derzeit ein Wünschewagen für das Allgäu sowie in München und Oberbayern zum Einsatz bereit. Ab März startet ein Wünschewagen auch in Franken. Wer den Wünschewagen anfragen möchte, der kann sich direkt auf der entsprechenden Webseite des ASB "Wünschewagen" informieren und eine Wunschanfrage stellen.


3