B5 aktuell - Programm


0

Podcasttipps Fußball-Podcasts für Nicht-Fans

Die Fußball-Bundesliga startet in die Rückrunde und bei Fans dreht sich dann wieder alles um Tore und Tabellenplätze. Podcasts dazu gibt es Dutzende  - und auch für Nicht-Fans kann sich das Reinhören lohnen.

Von: Monika Griebeler

Stand: 14.01.2020

Ein junger Mann mit Kopfhörern und einem Smartphone | Bild: BR, colourbox.com, Montage: BR

Los geht’s: Anpfiff. Auf dem Platz stehen in der ersten Halbzeit Arnd Zeigler und seine Gesprächspartner bei "Ball you need is love" vom WDR. Zeigler ist Stadionsprecher bei Werder Bremen und damit Fan und Fachmann zugleich. Aber anders als andere Podcast-Macher verzichtet er auf Tribünen-Plattitüden, Taktikgeplänkel und die Diskussion strittiger Szenen.

Fußball ohne Fachgespräche

Zeigler plaudert einfach über Fußball – im Doppelpass vor allem mit Musikern, aber auch mit anderen Prominenten. Mit Moderatorin Christine Westermann zum Beispiel spricht er über Empathie mit Einlaufkindern, Angst vor anderen Fußballfans und die Sprache von Sportlern und Reportern.

Kritik an Münchner Großmannssucht

Gefachsimpelt wird natürlich gelegentlich auch, wie beim Schlagzeuger der Band Sportfreunde Stiller, Florian Weber. Der ist Fan von 1860 München. "St. Pauli wäre mein großes Vorbild für die Löwen gewesen: ein eigenes kleines Stadion bauen – die Löwengrube – und sich zufriedengeben, dass man der zweite Verein ist in der Stadt", schildert er seine Vision für die Sechzger.

Die Gespräche sind schön anzuhören – heiter, unterhaltsam und deshalb ist Zeiglers "Ball you need is love" ein Top-Kandidat für den "Podcast des Monats".

Wenn die Söhne Fußball lieben

Für die zweite Halbzeit schickt Kathrin Reikowski ihre Söhne auf den Platz, im BAYERN 2 radioFeature "Fußball ist jetzt unser Leben". Denn im heimischen Wohnzimmer oder auf dem Platz: Für die Jungs dreht sich alles um Fußball, vor allem für den achtjährigen Valentin.

Das stellt das Leben der Familie auf den Kopf – und Reikowski vor Probleme, die vielen Eltern mit Fußball-Kids bekannt vorkommen dürften: "Manchmal fürchte ich, dass mich der Fußball zu einer Mama macht, die ich gar nicht sein will – weil meine Kinder Teil eines Systems werden, das für Leistungsdruck, Härte und Kommerz bekannt ist", erzählt sie. "Und weil dieses ‘Hobby‘ so viel Zeit und Energie frisst, dass zu wenig übrigbleibt, für Dinge, die mir sonst noch wichtig sind."

Der Tonfall zuhause wird rauer

Reikowski nimmt die Hörer mit auf den Sportplatz zum Training, zu den Siegen und Niederlagen ihrer Jungs. Während im Profifußball die Fassade so wichtig ist, reißt Reikowski sie ein: Sie spricht ehrlich über Tränen, Stress und Druck - und sucht nach Antworten. Die erhält sie von Trainern, anderen Fußball-Mamas und –Papas, einem Sportpsychologen und – Überraschung – einer Ethnologin.

Warum sich die Mühe am Ende also dennoch lohnt, erkennen am Ende in "Fußball ist jetzt unser Leben" auch diejenigen, die keine Fußball-Fans sind.


Die "Podcasttipps der Woche" - jeden Dienstag um 16.24 Uhr und um 21.24 Uhr auf B5 aktuell. Sollten Sie eine Podcastempfehlung für uns haben, schreiben Sie gerne an B5-Podcast@br.de.


0