B5 aktuell - Programm


0

Podcasttipps Absolut hörenswert

Gleich mehrere neue Podcasts hat der BR in den vergangenen Wochen rausgebracht. Es sind ganz unterschiedliche Formate. Aber jedes einzelne ist hörenswert.

Von: Denise Lapöck

Stand: 03.05.2021

Ein junger Mann mit Kopfhörern und einem Smartphone | Bild: BR, colourbox.com, Montage: BR

Ein komplett neues und damit einzigartiges Konzept – zumindest für den deutschsprachigen Raum – bietet "Jobstories: Der Coaching-Podcast". Jede Folge ist eine live mitgeschnittene Coachingsession. Die Konstante ist Gianna Possehl. Sie arbeitet seit vielen Jahren als Jobcoach. In dem Podcast von B5 aktuell unterstützt Gianna Menschen mit echten Problemen aus dem Berufsalltag. Mal geht es um die Angst, vor Leuten zu sprechen, um den Wiederstieg nach der Elternzeit oder um die Rolle der Körpersprache.

Aus der Welt der Influencerinnen und Influencer

Die zweite Empfehlung kommt von den Kolleginnen und Kollegen von Puls, die den Podcast "follow4follow" an den Start gebracht haben. Im Zentrum stehen dabei Influencerinnen und Influencer, die ja doch oft durchaus kritisch beäugt werden. Der Podcast will zeigen, was hinter den Kulissen der Social-Media-Welt passiert.

True Crime meets History

In eine ganz andere Richtung geht Tipp Nummer drei. Dabei vermischen sich die zwei beliebten Podcast-Genres "True Crime und History“. Passenderweise trägt der Podcast den Titel "Tatort Geschichte". Zwei Historiker der Münchner Uni LMU sprechen in dem Format über Verbrechen aus der Vergangenheit.

Auf der Suche nach den Wurzeln

In der Vergangenheit kramt auch Bayern1-Moderator Thorsten Otto. Im Podcast "Sohn sucht Vater" erzählt er seine wahre Geschichte. Denn erst als 13-Jähriger hat er zufällig erfahren, dass sein Papa nicht sein leiblicher Vater ist. Thorsten macht sich auf die Suche nach Willi, so heißt sein biologischer Vater. Die Hörerinnen und Hörer sind beim Annähern der beiden Männer hautnah dabei.

Wer hat den Bundestag gehackt?

Die letzte Empfehlung dreht sich um den wohl spektakulärsten Fall von Cyberspionage in Deutschland. 2015 haben Hacker das Netzwerk des Deutschen Bundestags angegriffen. Einer von ihnen hat es sogar bis in den Computer der Bundeskanzlerin geschafft. Im Podcast "Der Mann in Merkels Rechner" bekommen die Hörer und Hörerinnen spannende Einblicke in eine Welt, die Nicht-ITlern vermutlich meist verborgen bleibt. Übrigens: Nach dem Hören von "Der Mann in Merkels Rechner" werden Sie künftig beim Mailschreiben vielleicht ganz genau darauf achten, was sie wem schreiben.


0