B5 aktuell - Programm


0

Hörbuch der Woche Matthias Brandt: "Blackbird"

Matthias Brandt ist vor allem bekannt als Hörbuchinterpret und Schauspieler, etwa als Kommissar im Polizeiruf 110. Vor drei Jahren ging Brandt unter die Autoren – damals veröffentlichte er einen Band mit Erzählungen. Nun ist sein erster Roman mit dem Titel "Blackbird" erschienen. Auch dieses Werk ist autobiografisch gefärbt – und natürlich hat der Autor selbst es vollständig eingelesen. Monika von Aufschnaiters Hörbuch der Woche.

Von: Monika von Aufschnaiter

Stand: 07.11.2019

Illustration: Buch und Kopfhörer mit Wochentagen | Bild: colourbox.com; Montage: BR

"Irgendwie fühlte sich mein ganzes Leben in letzter Zeit so an, als ob ein riesiges 'Aber' vom Himmel gefallen wäre. Ich freute mich nicht mehr wie früher, wenn etwas schön war oder klappte, sondern dachte nur noch darüber nach, dass es ja auch hätte schiefgehen können."

Zitat aus Blackbird

Morten Schuhmacher ist 15, und sein bester Freund Bogi stirbt an Krebs. Äußerlich sprachlos, erlebt der sensible Morten, genannt "Motte", in seinem Inneren einen unablässigen Strom an Selbstgesprächen und Zweifeln. Matthias Brandt beschreibt diese inneren Kämpfe mit viel Einfühlungsvermögen.

"Rauchend stand ich im ausgetrockneten Bachlauf unter der kleinen Holzbrücke im Kreuztal und versuchte, nicht zu husten. Ich konzentrierte mich auf den Mentholgeschmack. Der Wind pfiff, von den Bäumen wehten die ersten gelben Eichenblätter, die so hart waren, dass es wehtat, wenn man sie an den Kopf bekam. Ich dachte an Jacqueline Schmiedebach, und im nächsten Moment hatte ich dann schon wieder ein schlechtes Gewissen, dass ich nur noch an sie dachte und überhaupt nicht mehr an Bogi."

Zitat aus Blackbird

Matthias Brandt setzt in diesem ersten Roman die Reise in die eigene Vergangenheit fort: Er nimmt uns mit in die Siebziger Jahre, an eine Schule, in der Alt-Nazis Sport unterrichten und Sozialkundelehrer sich aus einem falsch verstandenen Freiheitsideal heraus mit Schülerinnen vergnügen. Anders als Brandt selbst, der als jüngster von drei Söhnen des Altkanzlers Willy Brandt aufwuchs, ist Motte Einzelkind. Einsam treibt er mit seinen zerstrittenen Eltern durch den Familienalltag.

"Wir waren alle drei hauptsächlich damit beschäftigt, uns zu überlegen, was der andere wohl grade über einen dachte und was das, was man als nächstes sagen oder tun würde, eventuell in ihm oder ihr auslösen könnte. Und was man dann wohl zur Antwort bekäme und wie man darauf dann am besten reagieren sollte und so weiter. Und nachdem man das eine Weile von allen Seiten betrachtet hatte, ließ man es lieber ganz sein und hielt die Klappe."

Zitat aus Blackbird

Matthias Brandts Roman lotet in beiläufigem Ton die größten Untiefen des Erwachsenwerdens aus: Liebe, Tod, Sex, Familie, Freundschaft, Autorität und Identität. Motte ist weder Philosoph noch Psychologe, doch trifft er mit seinen schlichten Beobachtungen immer wieder einen Nerv. Vielleicht weil das, was er spürbar macht, eine existenzielle Verunsicherung ist, die nicht bloß Jugendliche erfahren. "Blackbird", eine Coming-of-Age-Geschichte, kreist um die Unvermeidbarkeit des Scheiterns und sich Blamierens. Man kann sie auch als Metapher begreifen auf eine lebenslange Suche nach Sinn, Zugehörigkeit und Sicherheit. Was "Blackbird" trotz der Ernsthaftigkeit der Themen zu einem leichten, unterhaltsamen Hörbuch macht, ist Brandts trockener Humor. Etwa, wenn er Motte Wort für Wort bei der schweren Geburt eines Liebesbriefes über die Schulter schaut. 

"Vielleicht kannst du dich ja an mich erinnern, wenn ich sage, dass ich neulich an der Fähre gestanden habe und wir uns dann kurz angekuckt haben. Aber nicht dass du mich jetzt verwechselst. Ich bin nicht der ungefähr 500 Jahre alte Typ mit Frisur wie ein Mofahelm, nur aus Haaren natürlich. Egal, nicht dass du denkst, ich bin dir nachgefahren, ich musste nur zufällig zur Mathenachhilfe und da hatten wir den gleichen Weg – also, Mathenachhilfe hatte ich natürlich nicht zufällig."

Zitat aus Blackbird

Matthias Brandts erster Roman "Blackbird" ist kein hochliterarisches Meisterwerk. Muss er auch nicht sein. Denn als hoch authentischer Bericht aus der Seele eines Verunsicherten funktioniert der Roman einwandfrei. Die Lesung durch den Autor liefert eine extra Portion Atmosphäre und bietet kurzweilige Unterhaltung für Sinnsucher jeden Alters. 

Matthias Brandt: "Blackbird", gelesen vom Autor, ist auf mp3 CD bei tacheles erschienen.


0