B5 aktuell - Programm


0

Hörbuch der Woche Gert Westphal liest Theodor Fontane

Er gilt als "der Goethe der Mark Brandenburg", der Schriftsteller Theodor Fontane. Zu seinem 200. Geburtstag wird er groß gefeiert, v.a. in seiner brandenburgischen Geburtsstadt Neuruppin. Ob etwa mit "Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland" oder "Effi Briest" – mit seinen Gedichten, Balladen und Romanen hat er Menschen weltweit bewegt und tut es noch heute. Der Hörverlag widmet dem großen Vertreter des poetischen Realismus Theodor Fontane eine 40-stündige Jubiläums-Höredition auf 6 MP3-CDs. Für Isabelle Auerbach das Hörbuch der Woche.  

Von: Isabelle Auerbach

Stand: 12.07.2019

Illustration: Buch und Kopfhörer mit Wochentagen | Bild: colourbox.com; Montage: BR

"Briefschwärmer" nannte sich Theodor Fontane selbst. Bis zu seinem letzten Lebenstag hatte er Tausende von Briefen verfasst. Als "Wortesammler" und "Schreibdenker" ist er in die Literaturgeschichte eingegangen. In seinen fast 80 Lebensjahren sind der Feder des ehemaligen Apothekers, Journalisten und Schriftstellers des 19. Jahrhunderts unzählige Gedichte, Balladen und Romane entsprungen. Eine Auswahl der berühmt gewordenen Gedichte und Balladen interpretiert mitreißend der große Fontane-Kenner Gert Westphal. So auch die dramatische Ballade vom Steuermann "John Maynard", der heldenhaft alle Schiffspassagiere unbeschadet vor dem Feuer rettet und sich dabei opfert:  

"Der Zugwind wächst, doch die Qualmwolke steht. Der Kapitän nach dem Steuer spät, der sieht nicht mehr seinen Steuermann, aber durchs Sprachrohr fragt er an: 'Noch da, John Maynard?'
'Ja, Herr, ich bin!'
'Auf den Strand in die Brandung!'
'Ich halte drauf hin' und das Schiffsvolk jubelt: 'Halt aus, Hallo' und noch zehn Minuten bis Buffalo."

Zitat aus Hörbuch

Gert Westphal war ein Fan Fontanes, wie auch Goethes und Thomas Manns. Allen drei Klassikern hat der 2002 verstorbene, geniale und unaufdringliche deutsch-schweizerische Regisseur, Schauspieler und Rezitator seine Stimme gegeben. In der Jubiläums-Höredition liest er persönliche Werke des Schriftstellers, etwa den autobiographischen Roman "Meine Kinderjahre" in vollständiger Fassung. In einem der schönsten Erinnerungsbücher der deutschen Literatur beschreibt Fontane sein Elternhaus, seine frühe Kindheit und die fünf Jahre in der Hafenstadt Swinemünde an der Ostsee. Schlacht- und Backfeste, große Gesellschaften und Silvesterbälle sowie eine Landpartie und Spukgeschichten gehören dazu. Gert Westphal rezitiert lebhaft und lustvoll das Kleinstadtbild, das Fontane entwirft, und schafft es, auch ironische Töne hörbar werden zu lassen. Durch Westphals Musikalität und schauspielerisches Talent wirken selbst plattdeutsche Ausdrücke authentisch.

"Wenn es nachts auf dem Boden über uns unruhig wurde, hieß es: 'Der ol Geisler geiht wieder üm!' Oder auch 'Hey guck Wetter in all sen Kisten und Kasten.'
Und wirklich: Man hörte deutlich, wie die Deckel der großen Kräuterkisten auf- und wieder zugeschlagen wurden. (Das sind die Katzen, erklärte später mein Vater.)"

Zitat aus Hörbuch

Der Schriftsteller erinnert sich auch an unbeschwerte Momente auf der Schaukel im Garten.

"Dabei quietschten die rostigen Haken und alles drohte zusammenzubrechen. Aber gerade das war die Lust, denn es erfüllte mich mit dem wonnigen und allein das Leben bedeutenden Gefühle: Dich trägt dein Glück!"

Zitat aus Hörbuch

Doch auch die dunklen Seiten seiner Kindheit verschweigt Fontane nicht, die mit der Spielsucht des Vaters zusammenhingen und den daraus resultierenden Ehekonflikten.

In der Jubiläumsedition des Hörverlags zum 200. Geburtstag Fontanes kommen wir noch in den Genuss der "Wanderungen durch die Mark Brandenburg", in gekürzter Form, und lernen den preußischen Schriftsteller als Reiseliteraten kennen. Er verwebt Geschichtskenntnisse mit Natur- und Landschaftsbeschreibungen zu einer Huldigung an seine Heimat:

"Eigentümliche Freuden und Genüsse werden dich begleiten, du wirst Entdeckungen machen, denn überall, wohin du kommst, wirst du vom Tourismusstandpunkt aus eintreten wie in jungfräuliches Land. Du wirst Klosterruinen begegnen, von deren Existenz höchstens die nächste Stadt eine leise Kenntnis hatte."

Zitat aus Hörbuch

Der "König der Vorleser", wie Gert Westphal mal genannt wurde, interpretiert auf unnachahmliche, geistreiche Weise den großen Erzählkünstler und Beobachter Theodor Fontane. Die Hörbuch-Box "Gert Westphal liest Theodor Fontane" ist beim Hörverlag erschienen.  

Angaben zum Hörbuch der Woche

Gert Westphal liest Theodor Fontane
Sprecher: Gert Westphal
Der Hörverlag
ISBN: 978-3-8445-2651-6
6 MP3-CD-Lesungen inca. 40 h 19 min.


0