B5 aktuell - Programm


1

Hörbuch der Woche Candice Carty-Williams: "Queenie"

Für ihren Debüt-Roman "Queenie" erhielt die britische Schriftstellerin Candice Carty-Williams als erste Schwarze bei den British Book Awards 2020 die Auszeichnung "Book of the Year". Der Roman leiste einen wichtigen Beitrag zu Themen wie Freundschaft, Liebe und Rassismus, so die Begründung der Jury. Die 31-jährige Britin Candice Carty-Williams mit jamaikanischen Wurzeln arbeitet in London als Autorin, Journalistin und Kolumnistin für das Literaturressort des "Guardian". In dem Hörbuch trifft die Schauspielerin Patricia Coridun den tragikomischen Grundton des Romans.

Von: Isabelle Auerbach

Stand: 16.10.2020

Illustration: Buch und Kopfhörer mit Wochentagen | Bild: colourbox.com; Montage: BR

Die Anfangsszene spiegelt den skurril-witzigen und tragischen Grundton, der sich durch die gesamte Geschichte der 25-jährigen Ich-Figur Queenie zieht. Während sie mit gespreizten Beinen auf einem Gynäkologenstuhl sitzt, suchen insgesamt gleich drei Ärzte in ihrer Vagina nach der Spirale. 

"Auf dem Gang habe ich eine Putzkraft gesehen, die Erbrochenes aufgewischt hat, vielleicht sollten Sie die reinholen, damit sie auch noch einen Blick drauf wirft, schlug ich den drei medizinischen Fachkräften vor, die jetzt alle auf das Ultraschallbild starrten."

Zitat aus Queenie

Doch die Szene endet traurig: Queenie erfährt, dass sie eine Fehlgeburt hatte. Das ist nur einer von vielen Verlusten, mit denen die junge, schwarze Hauptfigur mit jamaikanischen Wurzeln konfrontiert wird. Sie verliert die Liebe ihres Lebens, ihre Wohnung, eine ihrer besten Freundinnen und auch noch ihren Job als Journalistin in einer Londoner Tageszeitung. Das Schlimmste aber: Queenie verliert sich dabei selbst. Sie gerät nach und nach in einen Strudel der Hilflosigkeit und Einsamkeit. Trost sucht sie in den Höllen der Dating-Apps. Ihre One-Night-Stands attackieren sie mit obszönen und rassistischen Nachrichten per Handy.

"'Nice pics, wie groß wären deine Titten in meinen Händen?'
Queenie: 'Läuft das so? Ich, eine junge Frau mit gutem Job und ganz hübschen Fotos und in der ersten Nachricht geht‘s um meine Brüste?'
'Mir gefällt das, wo du lachst.'
'Was kann der Mund sonst noch?'
Queenie: 'Und in der zweiten um meinen Mund. na großartig.'
'Schokomädchen.'"

Zitat aus Queenie

Der schwarze weibliche Körper als Fetisch. Die erste Hälfte des Hörbuchs dreht sich durch die unzähligen Affären etwas in Wiederholungsschleifen. Dafür brilliert die Schauspielerin Patricia Coridun mit ihrer Interpretation der unterschiedlichen Figuren umso mehr im Hörbuch. Sie wechselt gekonnt zwischen dem liebevollen Grundton der engen Freundinnen und dem machohaft abstoßenden Tonfall der Liebhaber. Coridun schenkt Queenie eine warme und zuweilen brüchige Stimme, um die Verletzlichkeit hörbar zu machen. Carty-Williams beleuchtet in der zweiten Hälfte des Romans den Rassismus genauer, der sich mal subtil versteckt, mal brutal zeigt. Dagegen muss Queenie tagtäglich ankämpfen, ob in ihrer Zeitungsredaktion, bei rassistischen Liebhabern oder sogar zuweilen bei ihren weißen Freundinnen. Auch aktuelle Nachrichten, etwa Proteste als Reaktion auf die Erschießung eines Schwarzen durch die Polizei, wühlen Queenie stark auf, wie sie ihrer Freundin Kyazike mitteilt:

"Werden die uns alle umbringen? fragte ich zornig, dafür, dass wir nichts getan haben, absolut nichts, nur weil wir existieren, weil wir am falschen Ort zur falschen Zeit schwarz sind?
Ich hab das Gefühl wir gehören nicht dazu, als müssten wir unseren Wert beweisen, um überhaupt existieren zu dürfen.
Kyazike: Entspann dich, femme, sagte Kyazike genau deshalb rufe ich an, ich mache mich gerade fertig, Black-Lives-Matter-Demo, in Brixton."

Zitat aus Queenie

Queenies Reaktion: Sie möchte über die Black-Lives-Matter-Bewegung in der Zeitung schreiben, doch ihre weiße Chefin lehnt das ab. Der allgegenwärtige Rassismus in einer vermeintlich aufgeklärten Gesellschaft schockiert neben den Abgründen, die sich in Queenies familiärer Kindheit abgespielt haben. Sie muss, weil mittellos geworden, zu ihren engagierten, aber erzkonservativ jamaikanischen Großeltern ziehen und sucht Hilfe bei einer Psychotherapeutin:    

"Ich wollte es erst nicht machen, weil ich ja weiß, dass wir alle stark sein und diese Dinge durchstehen sollen, aber das lief nicht gut.
Grandma: Weißt du was für Schmerzen ich hab?...
Und weißt du, was meine Mutter, deine Urgroßmutter, mir gesagt hätten, wenn ich ihr gesagt hätte, ich gehe zur Psychotherapie? You must be mad!"

Zitat aus Queenie

Am Ende findet Queenie die Frau in sich, die sie sein möchte und ist. Mit der ermutigenden Widmung im Roman zeigt die Schriftstellerin, worum es ihr geht:

"Für all die Queenies da draußen, ihr seid gut genug, glaubt mir."

Zitat aus Queenie

Nach dem thematisch vielschichtigen Hörbuch über Freundschaft, psychische Erkrankungen, und Rassismus, ist klar: Die "Queenies" können alle sein, nicht nur junge, schwarze Frauen.

Das Hörbuch "Queenie" von Candice Carty-Williams ist als ungekürzte Lesung mit Patricia Coridun bei Steinbach Sprechende Bücher erschienen.

Angaben zum Hörbuch

Titel: "Queenie"
Autorin: Candice Carty-Williams
Sprecherin: Patricia Coridun
Laufzeit: 750 Minuten
ISBN: 978-3-86974-483-4
Verlag: Steinbach Sprechende Bücher


1