B5 aktuell - Programm


0

Neues vom Buchmarkt "Der König von Olten" und mehr

Buchhändlerinnen und Buchhändlern dürfte er vertraut sein, der Satz: Da warte ich auf die Taschenbuchausgabe. Gerade jetzt zu Jahresbeginn ist die preiswerte Lektüre gefragt. Einen Überblick der Taschenbuch-Neuerscheinungen und welche sich lohnen, gibt Sabine Zaplin.

Von: Sabine Zaplin

Stand: 06.01.2021

Illustration: Buch mit Wochentagen | Bild: colourbox.com; Montage: BR

"Der König von Olten" von Alex Capus

Was soll man erzählen? Jede Schriftstellerin, jeder Schriftsteller sitzt zu Beginn der Arbeit mit genau dieser Frage vor dem leeren weißen Blatt. Und manchmal gibt die erste Seite eines neuen Buches selber Auskunft, wie bei Alex Capus.

"Zuweilen sagen mir die Leute, worüber ich eine Geschichte schreiben soll. Darüber freue ich mich, und manchmal versuche ich es auch, aber meistens schreibe ich dann doch etwas Anderes. Herr Zeltner zum Beispiel, dem ich häufig auf meinem allmorgendlichen Gang zum Postamt begegne, empfahl mir kürzlich, etwas über den schwarzweißen Kater der Familie Köpfli zu schreiben, der in sämtlichen Häusern der Altstadt ein und aus geht, als wäre er der König von Olten."

Zitat Alex Capus

"Der König von Olten" lautet der Titel des Romans von Alex Capus, der jetzt als Taschenbuch bei dtv erschienen ist und der den wunderbaren Untertitel trägt: "Die Kleinstadt lauert überall". Wer also das Hardcover dieser literarischen Liebeserklärung an die sogenannte Provinz verpasst hat, auf den wartet ab sofort in den Buchhandlungen die Taschenbuchausgabe.

"Die Liebe im Ernstfall" von Daniela Krien

Und noch mehr großartige Literatur ist ab sofort als Taschenbuch erhältlich. Beispielsweise "Die Liebe im Ernstfall" von Daniela Krien. Kriens Geschichte über fünf Frauen, deren Lebenswege sich immer mal wieder überkreuzten, die jede für sich als Jugendliche den Mauerfall erlebten und später mit den Herausforderungen der neuen Freiheit umzugehen hatten, ist jetzt bei Diogenes als Taschenbuch herausgekommen. In "Die Liebe im Ernstfall" gelingt es Daniela Krien, mit einer unter die Haut gehenden Leichtigkeit dem Schicksal in seiner so vielfältigen Ausgestaltung auf den Grund zu gehen.

"Durch deine Augen" von Peter Hoeg

Auf ganz andere Weise, doch genauso überzeugend gelingt dies dem dänischen Erzähler Peter Hoeg, der einst mit seinem Roman "Fräulein Smillas Gespür für den Schnee" die Bestsellerlisten eroberte. Jetzt ist sein jüngster Roman als Rowohlt-Taschenbuch erschienen: "Durch deine Augen". Darin geht es um drei Menschen, die durch den Selbstmordversuch des einen von ihnen wieder zusammenfinden, mehr noch: einander zu verstehen versuchen - eine fast nicht zu bewältigende Aufgabe. Denn wie wäre es, wenn man die Welt durch die Augen eines anderen sehen könnte? Und wie wäre das überhaupt möglich? Peter Hoeg erzählt eine Geschichte von Grenzüberschreitungen und dem Gefängnis, das der eigene Körper für manche sein kann. "Durch deine Augen" von Peter Hoeg ist jetzt als rororo-Taschenbuch erhältlich.

"Die Leben der Elena Silber" von Alexander Osang

Eine Geschichte, die sich über ein ganzes Jahrhundert erstreckt, erzählt Alexander Osang in seinem jetzt als Fischer Taschenbuch erscheinenden Roman "Die Leben der Elena Silber". Die Geschichte beginnt mit dem Moment, als zu Beginn des 20. Jahrhunderts in einer kleinen Stadt bei Moskau ein Revolutionär hingerichtet wird.

"Es war der Moment, in dem eine neue Zeit anbrach. Sie rollte an wie eine dunkle, wütende Welle und riss sie alle mit. Am heftigsten aber traf sie Jelena, Lena, Lenotschka. Sie war zweieinhalb Jahre alt. Die Welle trug sie durch ein ganzes Jahrhundert, Jelena ritt ganz oben, dort, wo der Schaum war. Wenn Jelena später gefragt wurde, was die erste Erinnerung ihres Lebens war, sagte sie: Die Kreuze, die meine Mutter schlug, als mein Vater starb. Das war eine Lüge, natürlich."

Zitat aus Die Leben der Elena Silber

Ob die Geschichten stimmen, die Lena ihren Töchtern immer wieder erzählt und wie weit die Erinnerung trägt, davon erzählt Alexander Osang in seinem großen Roman "Die Leben der Elena Silber", der jetzt als Fischer Taschenbuch vorliegt.

Mit diesen vier Romanen, die ab sofort in der Taschenbuchausgabe in den Buchhandlungen erhältlich sind, lässt sich der Lockdown daheim im Lesesessel aushalten - genug Lektüre dürfte zumindest vorhanden sein.


0