B5 aktuell - Das Verbrauchermagazin


13

Rasten statt Rasen Die Kuhfluchtwasserfälle bei Farchant

Runter von der Autobahn, rauf zum Wasserfall: Wer sich für eine oder gar zwei Stunden so richtig erfrischen möchte, kann eine Pause bei Farchant einlegen und zu den Kuhflucht-Wasserfällen aufsteigen. Voraussetzung: feste Schuhe und keine Angst vor Spritzwasser.

Von: Anja Keber

Stand: 07.02.2019

Kuhflucht-Wasserfälle Farchant - Illustration: Ausfahrt Eschenlohe | Bild: BR/Keber, Montage: BR

Ein wirklich spektakuläres Erlebnis: Die Kuhflucht-Wasserfälle sind eine Gruppe von drei Wasserfällen. Die Wanderung bietet zudem eine Abkühlung von der stickigen Autofahrt. Vor allem für Familien mit Kindern ist der Aufstieg sehr interessant: Ein Walderlebnispfad mit verschiedenen Stationen lädt ein zum Raten, Spielen und sogar zum Musikmachen mit Holzstäben. Nach 10 Minuten Aufstieg kommen die Wanderer zum Wasser. Ab hier kann jeder selbst entscheiden, wie lange er aufsteigen möchte. Der Weg zur Brücke über das Wasser ist breit und gut begehbar.

Anfahrt

Vom Autobahn-Ende bei Eschenlohe folgt man der B2 in Richtung Süden bis zur Ausfahrt Farchant. Im Ort den Schildern zum Parkplatz am Freibad folgen. Von dort aus steigt man zu den Wasserfällen auf, die von unten schon zu sehen und zu hören sind.

Farchant

Wer nach dem Abstieg noch immer nicht genug Pause hatte, der kann noch ein bisschen durch den Ort spazieren. Hier gibt es beispielsweise einen netten Dorfladen - falls die Brotzeit für die Weiterfahrt ausgegangen ist.


13