B5 aktuell - Das Verbrauchermagazin


12

Rasten statt rasen Teufelshöhle Pottenstein

Die Teufelshöhle in Pottenstein ist die größte Schauhöhle Deutschlands und zählt zu den ältesten Freizeiteinrichtungen der Fränkischen Schweiz. Von der Ausfahrt Pegnitz auf der A9 ist es nicht weit.

Von: Kristina Kreutzer

Stand: 28.07.2017

Illustration: Ausfahrt - Pegnitz | Bild: BR /Kristina Kreutzer, Montage: BR

Tropfsteine brauchen 13 Jahre, um 1mm zu wachsen!

Über steinige Stufen geht es zum Eingang. Je nach Jahreszeit starten die Führungen jede viertel Stunde. Bis zu 80 Höhlenforscher können auf einmal hinein – auch Hunde sind erlaubt. Um zu wissen, wann es losgeht, sollt man auf die Glocke achten. Dreimal Läuten heißt: In sieben Minuten geht die nächste Führung los. Einmal heißt: Man sollte sich sputen, denn jetzt geht’s direkt los mit dem Gang in die "unterirdische Wunderwelt der Tropfsteine". Etwa eine dreiviertel Stunde dauert die Führung durch die Höhle. Für ausländische Besucher gibt es auch die Möglichkeit, die Führung vom Band wahlweise auf Englisch oder Französisch zu hören.

Festes Schuhwerk und Jacke mitnehmen

In der Höhle ist es spürbar frischer. Ein Tipp also: Nicht nur festes Schuhwerk anziehen, sondern auch eine Jacke zum "Drüberwerfen" mitnehmen! Die Temperatur liegt bei konstant 9 Grad.

Durchatmen bei 95 Prozent Luftfeuchtigkeit

Einer der Höhlenbewohner...

Für Entspannung während der Führung sorgt nicht nur, dass es keinen Handyempfang gibt, sondern auch die Luft - daher noch ein zusätzlicher Tipp: In der Höhle gibt es eine Atemwegs-Therapiestation. In einem abgetreten Raum der Höhle kann man sich für knapp zwei Stunden auf Liegestühle legen und bei 95prozentiger Luftfeuchtigkeit einfach mal wieder richtig durchatmen.

Nach der Höhle: Labsal für den Magen

Nach dem Besuch der Höhle lohnt sich noch ein Abstecher ins Terrassencafé direkt am Höhleneingang mit frischem Kuchen, Eis oder Schnitzel.

Anfahrt und Information (Stand Juli 2017)

Autobahn A9, Ausfahrt Nr. 44: Pottenstein. Nach der Autobahnabfahrt schlängelt sich die Bundesstraße gute acht Minuten durch Waldstrecken der fränkischen Schweiz. Gleich hinter dem Ortsschild von Pottenstein thront auf der linken Seite die Teufelshöhle.  Der Eingang der Höhle ist einige Meter oberhalb des Parkplatzes, auf dem sich bequem das Auto abstellen lässt.

Öffnungszeiten:
Täglich Führungen ab 9:00 Uhr.
Letzte Führung um 16:30 Uhr, zwischen 15.07. und 27.08.2017 um 17:30 Uhr.
Dauer: 45 Minuten

Preise:
Erwachsene (ab 16 J.) 5 Euro
Kinder (4 - 15J) 3 Euro
Familienkarte (Eltern + bis zu 3 Kinder) 13,50 Euro


12