B5 aktuell - Das Verbrauchermagazin


2

Rasten statt rasen Die Leutaschklamm

Kobolde und Klammgeister für alle, die über die A95 nach Garmisch-Partenkirchen und von dort über Mittenwald nach Österreich und Italien fahren.

Von: Anja Keber

Stand: 26.07.2019

Illustration: Ausfahrt Mittenwald | Bild: BR, Montage: BR

Koboldpfad, Wasserfallsteig und Klammgeistweg, heißen die Pfade, die über und an der Leutaschklamm entlanggehen und die kombiniert werden können.

Panoramabrücke Leutaschklamm

Thematisch aufgelockert sind sie mit Tafeln und Geschichten über Klammgeister und Kobolde. Von Mittenwald aus geht es in schmalen Serpentinen erst einmal relativ steil bergauf, dann führt ein Weg zur Panoramabrücke. Ganz klar: wer hier den grandiosen Blick genießen will, braucht festes Schuhwerk.

Panoramaweg Leutaschklamm

Für Hunde sind die Gitterböden nicht geeignet. Und: auf Kinder muss aufgepasst werden. Die Mitnahme von Kinderwagen ist nicht möglich, dafür gibt es zu viele Steigungen, Treppen und Serpentinen. Und noch etwas, was eigentlich gar nicht extra betont werden sollte, es ist absolut verboten Steine oder Gegenstände in die Klamm zu schmeißen. Dadurch können Besucher in den unteren Teilen schwer verletzt werden.

Wunderschön führt ein Weg weiter die Klamm entlang. An warmen Sommertagen in den Ferien ist man hier selten alleine.

Blick in die Leutaschklamm

Beim Gehen nicht vergessen: öfter mal einen Blick nach unten wagen. Es lohnt sich!

Die verschiedenen Wege können kombiniert und entweder als Hin- und Rückweg oder als Rundweg begangen werden.

Anfahrt und Information

Die Leutaschklamm kann von zwei Seiten aus begangen werden: von östlicher Richtung von Mittenwald aus, wer von Westen kommt, nimmt den gebührenpflichtigen Parkplatz Leutasch. In Mittenwald stehen verschiedene gebührenpflichtige Parkplätze im Ort zur Verfügung.
Dann den Schildern zur Leutaschklamm folgen. Am Einstieg zum Wasserfallsteig gibt es einen Klammkiosk. An dieser Stelle beginnt auch der Koboldpfad. Koboldpfad und Klammgeistweg können kostenfrei besucht werden. Für den Wasserfallsteig wird ein geringer Eintrittspreis erhoben, der Steig ist nur an warmen Sommermonaten geöffnet. Eltern wird hier empfohlen, kleine Kinder an der Hand zu führen.


2