B5 aktuell - Das Medienmagazin

Das B5 MedienMagazin

40 Jahre taz | Bild: picture alliance/Carsten Koall/dpa zum Audio mit Informationen MedienMagazin vom 23.09.2018 40 Jahre taz: Ende der gedruckten Zeitung?

Alternativ, links, feministisch, ökologisch – die Ausrichtung der „Tageszeitung“ taz gilt noch immer, doch das Blatt hat sich längst etabliert. Ab 2022 soll nur noch die Wochenendausgabe gedruckt erscheinen. Außerdem: Alternative … [mehr]

Die Welt der Medien: Print, Radio, TV, Internet und Social Media Das B5 MedienMagazin

Wie berichten Medien? Was macht die Digitalisierung mit dem Journalismus? Wo ist die Pressefreiheit bedroht? Welche spannenden Medien-Startups gibt es? Wozu braucht man Blockchain?

Weitere Sendungen

Mal schnell einen Podcast in der Bibliothek aufnehmen: Mario Kühne und Doreen Jonas vom MDR. | Bild:  Sandra Müller zum Audio mit Informationen MedienMagazin vom 16.09.2018 Tutzinger Radiotage: Warum der Podcast-Boom dem Radio hilft

Audio boomt, und dabei ganz besonders Podcasts. Das hat schon die IFA gezeigt, die RadiomacherInnen bei ihrer jährlichen Tagung in Tutzing haben es bestätigt. Ob private Podcasts wie „Die Anachronistin“ oder Sender-Angebote wie „Tagesticket“ von Bayern 2 und „Cybercrime“ vom HR: Im Podcast kann viel mehr ausprobiert werden, und diese Experimentierfreude beginnt sich auch langsam auf das gute alte Formatradio zu übertragen. Von Sissi Pitzer [mehr]

27.08.2018, Sachsen, Chemnitz: Demonstranten der rechten Szene schwenken Deutschlandfahnen und tragen einen Regenschirm in Deutschlandfarben. Nach einem Streit war in der Nacht zu Sonntag in der Innenstadt von Chemnitz ein 35-jähriger Mann erstochen worden. Die Tat war Anlass für spontane Demonstrationen, bei denen es auch zu Jagdszenen und Gewaltausbrüchen kam.  | Bild: dpa-Bildfunk/Jan Woitas zum Audio mit Informationen MedienMagazin vom 02.09.2018 Chemnitz: Wie bedroht sind JournalistInnen?

Die Ausschreitungen in Chemnitz haben gezeigt: Auch Journalisten sind bedroht. Gespräch mit Timo Robben vom NDR-Magazin ZAPP, der bei den Ausschreitungen vor Ort war. Außerdem: Themenschwerpunkt zur Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin. Welche technischen Neuerungen gibt es für die Medien? [mehr]

Journalismus-Professor Jay Rosen | Bild: BR/Sissi Pitzer zum Audio Interview mit US-Journalismusforscher „Deutsche Journalisten sollten mehr um ihr Publikum kämpfen als bisher“

Der US-amerikanische Journalismusforscher Jay Rosen hat drei Monate lang in Deutschland gelebt und die deutschen Medien untersucht. Sein Ergebnis: Die Medien müssen "besser zuhören, Fehler korrigieren, Transparenz üben." Zum Umgang mit der AfD spricht er eine Warnung aus. Das Interview in voller Länge. [mehr]

Medienmagazin Specials

Ein Schreibtisch mit Zeitungen, Kaffeetasse, Stift und einem Tablet auf dem "Innovationen im Lokaljournalismus" geschrieben steht | Bild: colourbox.com; Montage: BR zur Übersicht Neue Serie Innovationen im Lokaljournalismus

Wie reagieren Lokal- und Regionalzeitungen auf die Printkrise? Wie stoppen sie die Leserabwanderung? Sind sie gerüstet für die Digitalisierung? "Wenn aus Ideen Lösungen werden", unter diesem Motto schaute das Forum Lokaljournalismus in Nürnberg auf Innovationen im Lokaljournalismus. [mehr]

Ein Schreibtisch mit Kaffeetasse, Stiften und einem Block auf dem "MEDIEN Startups" geschrieben steht | Bild: colourbox.com; Montage: BR zur Übersicht Innovative Ideen Medien-Startups

Ob im Homeoffice oder im Loft, als Stiftung oder als kreativer Einzelner – es tut sich viel bei den Startups in der Medien-Branche. In loser Folge stellen wir diejenigen vor, die der Redaktion aufgefallen sind - ob in der Startup-Hauptstadt Berlin, im innovativen München oder anderswo in Deutschland: Alles über Gründung, Finanzierung, die Macher und den passenden Markt – in unseren Radio-Beiträgen über Medien-Startups. [mehr]

Fotos einer Hand mit Mikrofon, von Händen auf einer Tastatur und eines Fotografen, darüber ein Stempel "Censored" | Bild: colourbox.com; Montage: BR zur Übersicht Pressefreiheit Reporter in Gefahr

Das MedienMagazin berichtet regelmäßig über Einschränkungen der Pressefreiheit. In manchen Ländern sind Zensur, Verbote und die Schere im Kopf an der Tagesordnung. In anderen werden Journalisten verfolgt, ins Gefängnis geworfen oder sogar ermordet. Aber auch in freien Gesellschaften wie den USA oder Deutschland versuchen Politiker, Unternehmen und Behörden auf subtile Art und Weise, Medien bei ihrer Informationsarbeit zu behindern. All das können Sie hier nachhören. [mehr]