B5 aktuell - Das Medienmagazin

Von klassischen Medien bis Web 2.0

Das B5-Medienmagazin Von klassischen Medien bis Web 2.0

Sendung am 10.12.2017, 14.05 Uhr auf B5 aktuell

Redaktion: Sissi Pitzer
Moderation: Daniel Ronel

Ulrich Wilhelm, Intendant des Bayerischen Rundfunks | Bild: pa/dpa/Sven Hoppe zum Audio BR Intendant Wilhelm Kein Frequenztausch BR Klassik – Puls

Eigentlich sollten 2018 BR Klassik und Puls, das junge BR-Programm, die Frequenz tauschen: BR Klassik wäre dann digital empfangbar gewesen, PULS erstmals auch auf UKW. Doch daraus wird nichts. Der BR erreiche junges Publikum jetzt auf anderen Wegen, via DAB+ und auf verschiedenen Internet-Plattformen, so der BR-Intendant. Gleichzeitig sendet er damit ein Signal an Verleger und Privatradios für "ein besseres Miteinander". [mehr]

30 Jahre Lichtung2 | Bild: BR/Renate Roßberger zum Audio Gegen den CSU-Filz 30 Jahre Bayerwald-Magazin "Lichtung"

Lehrer, Künstler, Musiker und engagierte Bürger gründeten 1987 im tiefsten Bayerischen Wald, im Landkreis Regen, das "Bayerwald-Forum". Sie wollten mit Öko-, Polit-, Protest- und Kultur-Themen, die hier gern unter den Tisch fielen, endlich zu Wort kommen. Im Dezember 1987 erschien die erste Ausgabe der "Lichtung", später kam ein Buchverlag dazu. Das Kulturexperiment gibt es noch immer. [mehr]

Cord Schnibben, noch Spiegel-Redakteur, Initiator der Reporterfabrik | Bild: BR/ Pauline Tillmann zum Audio Serie Medien-Startups Reporterfabrik. Journalismus für alle

Es klingt ambitioniert: Eine Journalistenschule für jeden, das soll die neu gegründete "Reporterfabrik" sein. Dahinter stecken Cordt Schnibben, Innovationstreiber beim Spiegel, und David Schraven, der das Recherchebüro Correctiv gegründet hat. Sie wollen Bloggern, Bürgerjournalisten, Facebook-Schreibern in Online-Kursen journalistische Standards zeigen. An der Finanzierung wird noch geschraubt. [mehr]

Medienmagazin Specials

Ein Schreibtisch mit Kaffeetasse, Stiften und einem Block auf dem "MEDIEN Startups" geschrieben steht | Bild: colourbox.com; Montage: BR zur Übersicht Innovative Ideen Medien-Startups 2017

Ob im Homeoffice oder im Loft, als Stiftung oder als kreativer Einzelner – es tut sich viel bei den Startups in der Medien-Branche. In loser Folge stellen wir diejenigen vor, die der Redaktion aufgefallen sind - ob in der Startup-Hauptstadt Berlin, im innovativen München oder anderswo in Deutschland: Alles über Gründung, Finanzierung, die Macher und den passenden Markt – in unseren Radio-Beiträgen über Medien-Startups. [mehr]

Fotos einer Hand mit Mikrofon, von Händen auf einer Tastatur und eines Fotografen, darüber ein Stempel "Censored" | Bild: colourbox.com; Montage: BR zur Übersicht Pressefreiheit Reporter in Gefahr

Das MedienMagazin berichtet regelmäßig über Einschränkungen der Pressefreiheit. In manchen Ländern sind Zensur, Verbote und die Schere im Kopf an der Tagesordnung. In anderen werden Journalisten verfolgt, ins Gefängnis geworfen oder sogar ermordet. Aber auch in freien Gesellschaften wie den USA oder Deutschland versuchen Politiker, Unternehmen und Behörden auf subtile Art und Weise, Medien bei ihrer Informationsarbeit zu behindern. All das können Sie hier nachhören. [mehr]

BR-Journalistin Nina Landhofer interviewt auf den Medientagen München 2017 Sascha Lobo | Bild: Medientage München 2017 zur Übersicht Interviews Medientage München 2017

Die Redaktion des B5 Medienmagazins berichtet jedes Jahr von den Medientagen München. 2017 und 2016 haben wir zahlreiche Video-Interviews für unsere Radiosendungen und als Internetangebot des Bayerischen Rundfunks geführt. [mehr]

Themen der letzten Woche

Time Inc. Gebäude in NY  | Bild: picture alliance / Photoshot zum Audio Interview Georg Schwarte, ARD-Korrespondent in New York Verkauf von Time Inc.: Der Einfluss konservativer Unternehmer auf US-Medien

Hinter dem Verkauf von Time Inc., das so angesehene Magazine wie Time, Sports Illustrated und People herausgibt, stecken die Koch-Brüder, Milliardäre mit erzkonservativer Haltung, denen sogar Trump zu liberal ist. Auch andere Medien wie CNN, gegen das der Präsident auf Twitter hetzt, sind im Visier rechter Unternehmer. Was passiert da gerade mit der US-Medienszene? [mehr]

Symboldbild Podcast  | Bild: picture alliance / NurPhoto zum Audio Kritik der Online-Angebote von Spiegel, Zeit, Rheinischer Post, SZ Können Zeitungen Podcast?

Nachrichten und Politik zum Anhören, in Podcast-Form, das ist einer der wichtigsten Medientrends. Ein großes Vorbild: "The Daily", der Nachrichten-Podcast der New York Times. Audio ist längst nicht mehr nur was für Radiomacher, auch die deutschen Verlage machen jetzt mit. Wie hört sich das an, was sind die Inhalte, wie ist die Ansprache des Publikums? [mehr]

Abgeordneter liest Le Monde digital | Bild: picture alliance / abaca zum Audio Ungewöhnliche Modelle Frankreichs Zeitungen in der Digitalisierung

Frankreichs Zeitungen kämpfen mit unterschiedlichen Ansätzen um ihre Leser: Le Monde hat ihre Leserschaft ins Digitale mitgenommen, hinter eine Bezahlschranke, dafür mit vielen Zusatzangeboten. Le Figaro setzt auf Anzeigenportale zur Querfinanzierung. Lokalzeitungen lassen sich ihre Spezialität, das Lokale, bezahlen, verbreiten allgemeine News dagegen kostenlos. [mehr]