B5 aktuell - Das Medienmagazin

Das B5 MedienMagazin

Verleihung der "Goldenen Kartoffel" 2019 | Bild: Thomas Lobenwein zum Audio mit Informationen MedienMagazin 10.11.2019 Unterirdische Talkshows? Warum ARD und ZDF die "Goldene Kartoffel" bekommen

Zeichnen Plasberg, Maischberger, Will und Illner in ihren Talkshows ein verzerrtes Bild von Deutschland als Einwanderungsland? Sind Sendungstitel zu reißerisch, die Einladung der Gäste zu unausgewogen? Das Medienmagazin fragt nach… [mehr]

Die Welt der Medien: Print, Radio, TV, Internet und Social Media Das B5 MedienMagazin

Wie berichten Medien? Was macht die Digitalisierung mit dem Journalismus? Wo ist die Pressefreiheit bedroht? Welche spannenden Medien-Startups gibt es? Wozu braucht man Blockchain?

Weitere Themen

Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) und Mike Mohring, CDU-Spitzenkandidat bei der Landtagswahl in Thüringen, verabschieden sich nach einer Pressekonferenz. Die CDU ist bei der Landtagswahl nur drittstärkste Kraft hinter Die Linke und der AfD geworden. | Bild: picture alliance/Kay Nietfeld/dpa zum Audio mit Informationen MedienMagazin 03.11.2019 Keine große Liebe: AKK und die Medien

Auch als die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer nach den immensen Verlusten bei der Thüringenwahl vor die Presse trat, zeigte sich: Sie werden nicht warm miteinander, AKK und die Medien. Manche kritisieren sie völlig überzogen, vor allem in sozialen Netzwerken, andere versuchen Informationen aus ihr herauszulocken, die sie nicht geben will – aus Angst, missverstanden zu werden. [mehr]

BR-Puls-Stand auf den Medientagen München 2019 | Bild: BR / Ralf Wilschewski zum Audio mit Informationen MedienMagazin 27.10.2019 Medientage München 2019: von Social Media bis Künstliche Intelligenz

Können wir eine europäische Alternative schaffen zu den Angeboten der US-Internetriesen Facebook, Google, Amazon & Co.? Lernt die deutsche Politik nach Rezo, mit Social Media umzugehen? Welche unabhängigen Medien gibt es im Netz? [mehr]

„Ojo Publico“ ist Spanisch und heißt übersetzt „öffentliches Auge“. Das Startup stammt aus Peru und ist eines der führenden Investigativmedien des Landes. Zwar gibt es offiziell Presse- und Meinungsfreiheit, aber es gibt auch eine Konzentration von Medien. Außerdem wird die Öffentlichkeit nicht immer ausreichend informiert. In diese Lücke stößt „Ojo Publico“ und sorgt mit seinen Recherchen immer wieder für Aufsehen. | Bild: BR / Pauline Tillmann zum Artikel MedienMagazin 20.10.2019 "Tyskerne"– ein norwegischer Podcast über Deutschland

Deutschland ist interessant für Norwerger, jedenfalls boomt das Thema bei "Tyskerne - einem norwegischen Podcast über Deutschland. Ojo Publico“ ist Spanisch und heißt übersetzt „öffentliches Auge“. Das Startup stammt aus Peru und ist eines der führenden Investigativmedien des Landes. [mehr]

Medienmagazin Specials

Ein Schreibtisch mit Zeitungen, Kaffeetasse, Stift und einem Tablet auf dem "Innovationen im Lokaljournalismus" geschrieben steht | Bild: colourbox.com; Montage: BR zur Übersicht Neue Serie Innovationen im Lokaljournalismus

Wie reagieren Lokal- und Regionalzeitungen auf die Printkrise? Wie stoppen sie die Leserabwanderung? Sind sie gerüstet für die Digitalisierung? "Wenn aus Ideen Lösungen werden", unter diesem Motto schaute das Forum Lokaljournalismus in Nürnberg auf Innovationen im Lokaljournalismus. [mehr]

Ein Schreibtisch mit Kaffeetasse, Stiften und einem Block auf dem "MEDIEN Startups" geschrieben steht | Bild: colourbox.com; Montage: BR zur Übersicht Innovative Ideen Medien-Startups

Ob im Homeoffice oder im Loft, als Stiftung oder als kreativer Einzelner – es tut sich viel bei den Startups in der Medienbranche. In loser Folge stellen wir diejenigen vor, die der Redaktion aufgefallen sind - ob in der Startup-Hauptstadt Berlin, im innovativen München oder anderswo in Deutschland; außerdem blicken wir auf interessante Ideen weltweit. Alles über Gründung, Finanzierung, die Macher und den passenden Markt – in unseren Radiobeiträgen über Medien-Startups. [mehr]

Fotos einer Hand mit Mikrofon, von Händen auf einer Tastatur und eines Fotografen, darüber ein Stempel "Censored" | Bild: colourbox.com; Montage: BR zur Übersicht Pressefreiheit Reporter in Gefahr

Das MedienMagazin berichtet regelmäßig über Einschränkungen der Pressefreiheit. In manchen Ländern sind Zensur, Verbote und die Schere im Kopf an der Tagesordnung. In anderen werden Journalisten verfolgt, ins Gefängnis geworfen oder sogar ermordet. Aber auch in freien Gesellschaften wie den USA oder Deutschland versuchen Politiker, Unternehmen und Behörden auf subtile Art und Weise, Medien bei ihrer Informationsarbeit zu behindern. All das können Sie hier nachhören. [mehr]