B5 aktuell - Das Medienmagazin

Das B5 MedienMagazin

Nach Terroranschlag in Neuseeland
20.03.2019, Neuseeland, Christchurch: Eine Trauernde wird nach der Beerdigung zweier Opfer des rassistisch motivierten Attentats betreut. In Christchurch in Neuseeland haben am Mittwochmorgen die Beisetzungen der ersten der insgesamt 50 Opfer des Terroranschlags auf zwei Moscheen begonnen. Bei einem rassistisch motivierten Doppelanschlag auf zwei Moscheen kamen am 15.03.2019 im neuseeländischen Christchurch mindestens 50 Menschen ums Leben.
Angelegt: 20. März 2019 03:29
Fotograf: Mick Tsikas
Rechtegeber: dpa-Bildfunk
Bildgröße: 3000x1880 px
Dateigröße: 1219268 byte | Bild: Mick Tsikas/AAP/dpa/dpa-Bildfunk Heute | 14:05 Uhr B5 aktuell zum Audio mit Informationen MedienMagazin 24.03.2019 Christchurch: Vom Umgang der Medien mit dem Terror

Ein rechter, weißer Terrorist ermordet 50 Menschen und streamt das live im Internet. Wie umgehen mit dieser monströsen Tat? Neuseelands Ministerpräsidentin hat sich entschieden, den Namen des Attentäters nicht zu nennen. Viele Med… [mehr]

Die Welt der Medien: Print, Radio, TV, Internet und Social Media Das B5 MedienMagazin

Wie berichten Medien? Was macht die Digitalisierung mit dem Journalismus? Wo ist die Pressefreiheit bedroht? Welche spannenden Medien-Startups gibt es? Wozu braucht man Blockchain?

Weitere Themen

ZDF-Türkei-Korrespondenten Jörg Brase (r.) mit Pressekarte und Thomas Seibert vom "Tagesspiegel" ohne | Bild: picture alliance/Christine Röhrs/dpa zum Audio mit Informationen MedienMagazin 17.03.2019 Pressekarte ja oder nein? Unsicherheit bei Türkei-Korrespondenten

Pressefreiheit adé in der Türkei, das bekommen nun auch Auslandskorrespondentinnen und -korrespondenten zu spüren. Ihre Akkreditierung wird verlängert oder nicht. Reine Willkür, die einschüchtern soll, so "Reporter ohne Grenzen". [mehr]

Tastatur mit französischer Buchstaben-Belegung | Bild: picture alliance / MAXPPP zum Audio mit Informationen MedienMagazin 10.03.2019 It’s a man’s world: Die französische Presselandschaft

Cybermobbing übelster Sorte wurde kürzlich in Frankreich aufgedeckt. In der "Ligue du LOL" haben bekannte junge Journalisten ihre Kolleginnen in social media sexistisch beleidigt. Nur eine Facette männlicher Dominanzstrukturen. [mehr]

Das Rechercheteam von Report München: Franziska Timmer (l.) Philip Grüll, Jasmin Körber  | Bild: BR/Franziska Timmer zum Audio mit Informationen MedienMagazin 03.03.2019 GermanArms - Das ungewöhnliche Rechercheprojekt zu deutschen Waffen im Jemen

Deutsche Waffen im Jemen? Ein schwer zu recherchierendes Thema. BR-Redakteuren von „report München“ ist es mit einem internationalen Team gelungen, deutsche Waffensysteme im Jemenkrieg aufzuspüren. Außerdem: Deutscher Journalist in Venezuela inhaftiert, Gewinner der Grimme-Preise, Kommentar zum Ende des DuMont Zeitungsverlages, Portrait des US-Investors KKR [mehr]

Medienmagazin Specials

Ein Schreibtisch mit Zeitungen, Kaffeetasse, Stift und einem Tablet auf dem "Innovationen im Lokaljournalismus" geschrieben steht | Bild: colourbox.com; Montage: BR zur Übersicht Neue Serie Innovationen im Lokaljournalismus

Wie reagieren Lokal- und Regionalzeitungen auf die Printkrise? Wie stoppen sie die Leserabwanderung? Sind sie gerüstet für die Digitalisierung? "Wenn aus Ideen Lösungen werden", unter diesem Motto schaute das Forum Lokaljournalismus in Nürnberg auf Innovationen im Lokaljournalismus. [mehr]

Ein Schreibtisch mit Kaffeetasse, Stiften und einem Block auf dem "MEDIEN Startups" geschrieben steht | Bild: colourbox.com; Montage: BR zur Übersicht Innovative Ideen Medien-Startups

Ob im Homeoffice oder im Loft, als Stiftung oder als kreativer Einzelner – es tut sich viel bei den Startups in der Medien-Branche. In loser Folge stellen wir diejenigen vor, die der Redaktion aufgefallen sind - ob in der Startup-Hauptstadt Berlin, im innovativen München oder anderswo in Deutschland: Alles über Gründung, Finanzierung, die Macher und den passenden Markt – in unseren Radio-Beiträgen über Medien-Startups. [mehr]

Fotos einer Hand mit Mikrofon, von Händen auf einer Tastatur und eines Fotografen, darüber ein Stempel "Censored" | Bild: colourbox.com; Montage: BR zur Übersicht Pressefreiheit Reporter in Gefahr

Das MedienMagazin berichtet regelmäßig über Einschränkungen der Pressefreiheit. In manchen Ländern sind Zensur, Verbote und die Schere im Kopf an der Tagesordnung. In anderen werden Journalisten verfolgt, ins Gefängnis geworfen oder sogar ermordet. Aber auch in freien Gesellschaften wie den USA oder Deutschland versuchen Politiker, Unternehmen und Behörden auf subtile Art und Weise, Medien bei ihrer Informationsarbeit zu behindern. All das können Sie hier nachhören. [mehr]