B5 aktuell - Das Medienmagazin


2

Medienkrieg? Russisches "Agenten-Gesetz" gegen ausländische Medien

Ein Beitrag von: Sambale, Markus

Stand: 16.11.2017

Um Videos oder Audios abzuspielen, benötigen Sie einen Browser, der HTML5-Video abspielen kann oder eine aktuelle Version des kostenlosen Adobe Flash Players sowie aktiviertes JavaScript. US-Flagge mit Eiswürfeln | Bild: dpa

Eiszeit für die Pressefreiheit: Ausländische Medien können in Russland ab jetzt zu "ausländischen Agenten" erklärt werden. Russland reagiert damit auf einen Streit mit Washington über den Status des russischen Auslandssenders Russia Today. Das verschärfte Gesetz könnte auch deutsche Medien betreffen. Genannt wurde etwa die Deutsche Welle, die sich aus Staatsmitteln finanziert.


2