B5 aktuell - Das Medienmagazin


2

Kommunikation a la Kickl FPÖ-Ministerium gegen kritische Presse

Ein Beitrag von: Verenkotte, Clemens

Stand: 28.09.2018

Um Videos oder Audios abzuspielen, benötigen Sie einen Browser, der HTML5-Video abspielen kann oder eine aktuelle Version des kostenlosen Adobe Flash Players sowie aktiviertes JavaScript. FPÖ-Außenminister Herbert Kickl auf Medien-Konfrontationskurs. Credit: picture alliance/APA/picturedesk.com | Bild: picture alliance/APA/picturedesk.com

Das FPÖ-regierte Innenministerium hat in einem internen Rundschreiben alle Landespolizeidirektionen aufgefordert, kritische Medien wie Standard, Kurier und Falter, nur mehr eingeschränkt mit Informationen zu beliefern. Positiv berichtende Medien sollen bevorzugt werden. Das führte zu harscher Kritik, auch von Bundeskanzler Kurz und Bundespräsident van der Bellen. Innenminister Kickl hält die Sache für aufgebauscht - das Rundschreiben wurde nicht zurückgezogen.


2