B5 aktuell - Das Medienmagazin


1

China Hausarrest statt Gefängnis für DW-Journalistin

Ein Beitrag von: Dorloff, Axel

Stand: 27.11.2015

Um Videos oder Audios abzuspielen, benötigen Sie einen Browser, der HTML5-Video abspielen kann oder eine aktuelle Version des kostenlosen Adobe Flash Players sowie aktiviertes JavaScript. Protest für Freilassung von Gao Yu | Bild: picture-alliance/dpa

Die chinesische Regimekritikerin, Journalistin und Deutsche Welle-Mitarbeiterin Gao Yu ist nicht mehr im Gefängnis. Wegen schwerer Krankheit kann sie ihre Strafe im Hausarrest verbüßen. Zunächst hatte ein Berufungsgericht ihre Haftstrafe von sieben auf fünf Jahre reduziert. Der Versuch bleibt, Kritiker mundtot zu machen.


1