B5 aktuell - Das Medienmagazin

Innovationen im Lokaljournalismus

Neue Serie Innovationen im Lokaljournalismus

Ein Schreibtisch mit Zeitungen, Kaffeetasse, Stift und einem Tablet auf dem "Innovationen im Lokaljournalismus" geschrieben steht | Bild: colourbox.com; Montage: BR

Wie reagieren Lokal- und Regionalzeitungen auf die Printkrise? Wie stoppen sie die Leserabwanderung? Sind sie gerüstet für die Digitalisierung? "Wenn aus Ideen Lösungen werden", unter diesem Motto schaute das Forum Lokaljournalismus in Nürnberg auf Innovationen im Lokaljournalismus.

Zwei der Macherinnen von "Franken-Madla" | Bild: BR/ Stephanie Eckert zum Audio Serie Innovationen im Lokaljournalismus "Landmadla": Print- und Online-Angebot für Fränkinnen in Bamberg

Es begann 2015 mit einer Umfrage und einem Flyer. Inzwischen bekommen die Abonenntinnen jeden Monat ein Heft im Pocketformat für 3€ ins Haus, voller Themen aus Franken. Dazu gibt's den Franken-Madla-Club mit Gutscheinen und coolen Veranstaltungen. Und einen gerne genutzten Facebook- und Instagram-Account. Die Mediengruppe Oberfranken hat viel erreicht für die LeserInnenbindung. [mehr]

Uwe Vetterick, Chefredakteur der Sächsischen Zeitung.  | Bild: Forum Lokaljournalismus zum Audio Serie Innovationen im Lokaljournalismus: Sächsische Zeitung im Schatten von Pegida

Wie arbeiten Zeitungen, die nach wie vor regelmäßig mit "Lügenpresse"- Parolen konfrontiert werden? Die Lokalredaktionen der Sächsischen Zeitung versuchen, das AfD-Geschrei zu ignorieren und sich auf die Probleme ihrer LeserInnen zu konzentrieren - ob fehlende Ärzte oder Stau or dem Kindergarten. Chefredakteur Uwe Vetterick, seit 10 Jahren dabei, wurde 2015 für seine Haltung als "Journalist des Jahres" ausgezeichnet. [mehr]

Walter Hauser, Geschäftsführer „Kleine Zeitung“, Graz | Bild: Kleine Zeitung/ Pajman zum Audio Serie Innovationen im Lokaljournalismus: "Kleine Zeitung" in Graz – Erfolg mit Paywall

Die meisten Zeitungsmacher fahnden noch immer nach dem Patentrezept, wie sich im Internet mit Geschichten Geld verdienen lässt. Angebote gegen Bezahlung gibt es online mittlerweile viele, nur werfen sie oft nicht genügend ab. Die "Kleine Zeitung" aus Graz in der Steiermark aber stemmt sich erfolgreich gegen die 'Geiz ist geil‘-Mentalität der User - und festigt auch dank einer ausgeklügelten Digitalstrategie den zweiten Platz auf dem österreichischen Zeitungsmarkt. [mehr]

Chefredakteur Husarek bei der Leserwanderung der Nürnberger Nachrichten. Beispiel für Innovationen im Lokaljournalismus | Bild: Nürnberger Nachrichten zum Audio Serie: Innovationen im Lokaljournalismus Die Nürnberger Nachrichten und die Nordwestzeitung in Oldenburg

Die Digitalisierung ist bei Regionalzeitungen unterschiedlich angekommen. Und analog bleibt weiterhin wichtig. Die Nürnberger Nachrichten probieren es in diesem Sommer mit einer Wanderung von Redakteuren durch ihr Verbreitungsgebiet, sie berichten für das gedruckte Blatt ebenso wie für social media und die Website. Und die Nordwestzeitung in Oldenburg setzt auf - Trecker. [mehr]

Die Beiträge der Serie