B5 aktuell - Das interkulturelle Magazin


22

"Deutsch für alle" Das endgültige Lehrbuch von Abbas Khider

Einst aus dem Irak geflohen wurde der 45-Jährige Schriftsteller Abbas Khider 2008 mit dem Roman 'Der falsche Inder' bekannt. Jetzt hat er das Lehrbuch "Deutsch für alle" geschrieben. Antonio Pelegrino hat Khider gesprochen.

Von: Antonio Pelegrino

Stand: 22.02.2019

In humorvollen Bildern kommt Abbas Khider der deutschen Sprache bei. Sie zu lernen sei so, als ob man ohne Wasser durch die Sahara reise, beschreibt er die Herausforderung, als Nicht-Muttersprachler Deutsch zu lernen. Es komme darauf an, woher man komme. Zum Beispiel hätten die Araber und Asiaten eine sehr schwierige Situation, wenn sie Deutsch lernten. Die Schrift sei ganz anderes. Außerdem hätten die Araber nur einen Artikel, während es im Deutschen mehrere gebe und auch noch Substantive mit verschiedenen Endungen.

"Knifflige Biester" und "wilde Bestien"

"Deutsche Sprache schwere Sprache", lautet der Standardspruch, wenn ein ausländischer Mitbürger bei seinen mündlichen oder schriftlichen Ausführungen über Grammatik, Aussprache oder Redewendungen stolpert. Gerade für diejenigen, die aus Kulturkreisen stammen, deren Sprache nach völlig anderen linguistischen Kriterien aufgebaut ist, wie im Falle von Abbas Khider, ist Deutsch kompliziert. Der aus Bagdad stammende Schriftsteller steht zwar mit der deutschen Sprache nicht auf Kriegsfuß. Dennoch bereiten ihm "knifflige Biester" und "wilde Bestien" immer noch Probleme, die er auf eine amüsante Weise in seinem endgültigen Lehrbuch "Deutsch für alle" aufzählt und bändigen will. Weil Deklinieren, Konjugieren, sowie manche Konjunktion oder Präposition einige "Traumata" auslösen.

Synonyme bei Wörtern mit Umlaut

"Im Laufe der Zeit hat sich alles geändert. Ich lese viel, ich schreibe viel, ich bin Schriftsteller geworden. Es gibt aber einige Traumata mit den Umlauten. Ich kämpfe immer dagegen, versuche immer, wenn ich eine Lesung habe, Synonyme für Worte zu finden, die Umlaute enthalten."

Abbas Khider

Die deutsche Sprache, so Khider, sei für ihn die "Tür zur Welt" geworden, weil es viele Werke in Deutsch gebe, oder ins Deutsche übersetzt. Der Iraker rät zur Geduld beim Lernen der deutschen Sprache. Bei den Arabern gebe es ein Sprichwort, nachdem Geduld und Humor die zwei Kamele seien, mit denen man durch die Sahara kommt. Um Deutsch zu lernen brauche man die Geduld von zehn Kamelen, sagt Khider und lacht.

Informationen zum Buch

Deutsch für alle
- das endgültige Lehrbuch
Carl Hanser Verlag
Hardcover
128 Seiten, 14 Euro


22