B5 aktuell - Der Funkstreifzug


10

Rechtsextreme Umsturzversuche Warb der Elitesoldat Franco A. in Bayern für den Aufstand?

Ein Beitrag von: Thies Marsen, Robert Andreasch

Stand: 11.05.2021

Um Videos oder Audios abzuspielen, benötigen Sie einen Browser, der HTML5-Video abspielen kann oder eine aktuelle Version des kostenlosen Adobe Flash Players sowie aktiviertes JavaScript. Ein Bundeswehrsoldat der deutsch-französischen Brigade in Illkirch, wo Franco A. stationiert war. | Bild: Patrick Seeger/dpa

Am 20. Mai beginnt vor dem Oberlandesgericht in Frankfurt der Prozess gegen den mutmaßlich rechtsextremen Elitesoldaten Franco A.. Er soll sich als syrischer Flüchtling ausgegeben haben, um unter falscher Identität Anschläge zu verüben, insbesondere gegen die Vorsitzende der Amadeu Antonio Stiftung Anetta Kahane. Bei den Ermittlungen stieß die Polizei auf ein umfassendes Netzwerk rechtsextremer Soldaten, Polizisten, Reichsbürgern, Selbstversorgern etc. BR-Recherchen zeigen nun, dass Franco A. zusätzlich insbesondere in rechte Kreise in Bayern verstrickt war, die seit Jahrzehnten im Hintergrund wirken und die von Neonazi-Aktivisten bis hin zu hochrangigen Militärs reichen. Und dass Franco A. in München offensiv für einen Aufstand warb - nur wenige Wochen bevor er offenbar zur Tat schreiten wollte.

Audioqualität

XL
MP3
224 Kbit/s
für DSL
27 MB
M
MP3
128 Kbit/s
für UMTS
18 MB

Benutzerhinweis

Klicken Sie auf den dunklen Button (mit der Qualitätsangabe: XXL, XL, L, M, S, XS), um das Video oder Audio zu öffnen oder herunterzuladen. Mit der rechten Maustaste können Sie die Datei auf Ihrem Computer speichern. Mit der linken Maustaste können Sie das Video direkt ansehen bzw. das Audio anhören, wenn Ihr Browser über das entsprechende Abspiel-Plugin verfügt.


10