B5 aktuell - Das Fitnessmagazin


8

Plogging Joggen mit Mülltüte

Immer mehr Schweden gehen einem neuen Fitnesstrend nach, dem "Plogging". Er ist nicht nur gut für die Gesundheit, sondern auch für die Umwelt. Dabei benötigen Sportler nur ein Hilfsmittel. Würden auch Sie mitmachen?

Stand: 28.09.2017

Abfall auf der Straße neben einem Papierkorb und einem Fahrrad | Bild: picture-alliance/dpa

Nützliches mit Nützlichem verbinden – das tun derzeit  immer mehr Schweden. Einerseits laufen sie – für ihre Gesundheit. Andererseits sammeln sie dabei herumliegenden Abfall ein – für die Umwelt. Den Trend, der seinen Ursprung in Stockholm hat, nennt sich "Plogging".

 Der Begriff setzt sich aus dem schwedischen Wort "plocka" ("sammeln", "suchen", "aufheben") und Jogging zusammen. Mittlerweile gehen nicht nur die Stockholmer diesem neuen Trend nach, sondern Menschen im ganzen Land.

Das Aufheben macht Plogging so besonders. Sehen Plogger beim Laufen Müll, gehen sie in die Knie, heben ihn auf, stecken ihn in einen Beutel und laufen weiter. Das trainiert zusätzliche Muskelgruppen und soll insofern noch fitter machen.

Das einzige, was Plogger neben Laufschuhen brauchen, sind Mülltüten. Nutzen und Spaß – das verbindet Plogging. Der Trend aus Stockholm könnte bald auch Deutschland erreichen.

Beitrag: Carsten Schmiester


8

Kommentare

Inhalt kommentieren

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Bitte geben Sie höchstens 1000 Zeichen ein.

Spamschutz * Bitte geben Sie das Ergebnis der folgenden Aufgabe als Zahl ein:

Uwe, Samstag, 13.Januar, 10:00 Uhr

2. Müll sammeln

Ich sammle Müll regelmäßig beim spazieren gehen. (Link gelöscht, Anm.d.Red.)
Auf Instagram gibt es auch eine Menge Leute, für ihre motivierenden Fotos von Müllsammel-Aktionen Posten. Es scheint also doch noch ein wenig Hoffnung für diesen Planeten zu geben... ?? Dieser Kommentar wurde von der BR-Redaktion entsprechend unseren
Kommentar-Richtlinien bearbeitet.

Stephan Kriening , Samstag, 13.Januar, 09:05 Uhr

1. Plogging

Plogging finde ich prima würde ich gerne mitmachen. Sollte es hier in teltow schon so etwas existieren, lasst es mich wissen. Ich bin dabei