B5 aktuell - Das Campusmagazin


2

TUM Start-Up mit Marktwert 1 Milliarde Dollar Celonis, ein sogenanntes "Einhorn" aus Deutschland

Ein Beitrag von: Abdel Aziz, Nabila

Stand: 26.08.2018

Um Videos oder Audios abzuspielen, benötigen Sie einen Browser, der HTML5-Video abspielen kann oder eine aktuelle Version des kostenlosen Adobe Flash Players sowie aktiviertes JavaScript. Alexander Rinke, Bastian Nominacher, Martin Klenk, Mitgründer und Geschäftsführer, Co-Founder and Co-CEO | Bild: Celonis

Bastian Nominacher 2010 noch Student an der TU München. Ein Jahr später CEO des heute global agierenden Unternehmens Celonis. Die Firma stellt Software her, die Unternehmen hilft, Ressourcen und Zeit zu sparen. Celonis gehört zu den Start-ups, die es wirklich geschafft haben, den sogenannten "Einhörnern": Junge Unternehmen mit einem Unternehmenswert von mindestens einer Milliarde Dollar.


2