B5 aktuell - Die B5 Reportage


0

Elend auf griechischen Inseln Europas vergessene Flüchtlinge

Unter erbärmlichen Umständen hausen Flüchtlinge auf den griechischen Inseln Lesbos und Samos. Griechische Politiker und internationale Hilfsorganisationen beklagen die Zustände seit Jahren – doch für die Menschen ändert sich kaum etwas.

Von: Michael Lehmann, Thomas Bormann

Stand: 24.02.2019

Vor ziemlich genau drei Jahren – am 18. März 2016 – traf die EU mit der Türkei eine Vereinbarung, die dazu führen sollte, dass weniger Menschen Europa erreichen, um hier Asyl beantragen zu können. Dennoch erreichen in jüngster Zeit wieder mehr Flüchtlinge von der Türkei aus die griechischen Inseln, wo sie - oft unter erbärmlichen Umständen - in völlig überfüllten Lagern leben. Griechische Politiker und internationale Hilfsorganisationen beklagen diese Zustände seit Jahren – doch für die Menschen ändert sich kaum etwas, wie Michael Lehmann und Thomas Bormann bei ihren Recherchen vor Ort festgestellt haben.

Elend auf griechischen Inseln – Europas vergessene Flüchtlinge

B5 Reportage Sonntag, 03.03.2019, 14:35 Uhr, B5 aktuell;
Wiederholung: 21:35 Uhr

Redaktion: Jörg Paas


0