B5 aktuell - Die B5 Reportage


4

Armenien erfindet sich neu. Die Hacker und die Revolution

Nächsten Sonntag (9.12.) wird in Armenien ein neues Parlament gewählt. Gewinnt der Oppositionsführer und neue Volksheld Nikol Paschinjan ist die „samtene Revolution“ im Land vollendet und die Armenier hätten etwas geschafft, was seit langem kein Land mehr geschafft hat: eine Regierung durch Straßenproteste zu stürzen ohne dass danach Krieg und Chaos ausbrechen.

Von: Christine Auerbach

Stand: 01.12.2018

Armenien war das „Silicon Valley“ der Sowjetunion. Und genau das will das Land wieder werden. Ein ambitionierter Plan, denn Armenien ist arm, junge Menschen gehen ins Ausland, weil es keine Arbeit gibt, Korruption und Vetternwirtschaft spülen das Geld immer in die gleichen Taschen.

Vom Silicon Valey de Sowjetunion zum neuen Hackerparadies

Um sein eigenes Startup zu gründen, braucht es aber weder Beziehungen noch viel Geld – ein paar Rechner reichen und gearbeitet wird zusammen mit Firmen aus dem Ausland. Die IT Branche in Armenien ist deshalb einer der wenigen Wirtschaftszweige, der wächst und den jungen Armeniern Perspektiven gibt: In Jerewan haben eine Handvoll junger Hacker zum Beispiel ihre eigene „Hacker Uni“ gegründet, in der sie jedem der will Programmieren und Coden beibringen.

Radikale Transparenz und Erneuerung also statt Vetternwirtschaft und Korruption.

Natürlich waren auch die jungen Hacker bei den Demos gegen ihre alte Regierung jeden Tag auf der Straße. Vom neuen Volkshelden und Ministerpräsidenten Armeniens, Nikol Paschinjan, erhoffen sie sich viel. Nachdem er durch die „samtene Revolution“ an die Spitze des Landes gekommen ist, hat er schon einmal vorgelegt: Die meisten seiner neuen Minister sind unter 40, jede seiner Pressekonferenzen und Treffen mit den politischen Gegnern wurden per Live-Stream übertragen. Radikale Transparenz und Erneuerung also statt Vetternwirtschaft und Korruption.

Ein politisch verkrustetes und wirtschaftlich verarmtes Land erfindet sich neu. Wie kann das gehen und könnte es ein Vorbild für andere sein?

Die B5 Reportage:
Christine Auerbach über die Hacker, die Revolution und ein Land im Ausnahmezustand.


4