B5 aktuell - Aus Wissenschaft und Technik

Die Welt erkennen und verstehen

Aus Wissenschaft und Technik Die Welt erkennen und verstehen

Jeden Tag entdecken Forscher etwas Neues - irgendwo auf der Welt. Behalten Sie mit uns den Überblick: Wir erklären Ihnen, was davon wirklich wichtig ist - in den Naturwissenschaften und der Medizin, in den Geistes- und Sozialwissenschaften.

Sonntag, 24. März 2019, 13.35 Uhr

  • Mobilfunkstandard 5G - Was Forscher über Gesundheitsrisiken wissen
  • Risikofaktor Starkregen - Wie verbessert man die Prognosen?
  • Urban Farming - Was kann Landwirtschaft ohne Land?
  • Manipuliertes Erbgut - Welche Regeln sollen beim "Genome Editing" gelten?
  • Bemannte Mondmission - Wie eine Isolations-Simulation auf den Ernstfall vorbereiten soll

Moderation und Redaktion: David Globig

Darstellung: Allergien/Allergietest | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Allergietests Warum das Immunsystem verrückt spielt

Wer eine Allergie hat, sollte wissen, welcher Stoff die Beschwerden verursacht. Nur dann kann man diese Substanz meiden. Deshalb sind Allergietests nötig, die manchmal Detektivarbeit sind. [mehr]

Darstellung: Grafik "Kommunikation zwischen Fahrzeugen" | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Autos der Zukunft Was steckt unter der Haube?

Autos sollen bald ohne fossile Brennstoffe auskommen. Elektromotoren sind eine Alternative. Den Strom könnten neben Akkus Brennstoffzellen liefern. Selbst Verbrennungsmotoren haben eine Zukunft - dank Biomethan. [mehr]

Dramatisches Korallensterben am Great Barrier Reef (Luftaufnahme) | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Great Barrier Reef Korallenriff auf der Intensivstation

Das Great Barrier Reef ist das größte Korallenriff der Welt. Fische schätzen es als Kinderstube, Touristen als Ausflugsziel. Damit das Weltnaturerbe erhalten bleibt, sollen Gefahren wie gefräßige Seesterne abgewendet werden. [mehr]

Hochwasser und Dürre | Bild: picture-alliance/dpa; Montage:BR zum Thema Klimawandel Der Treibhauseffekt heizt dem Klima ein

Das Wetter spielt immer öfter verrückt. Sintflutartige Regenfälle, Hochwasser, aber auch sehr heiße Sommermonate - für viele Wissenschaftler sind dies deutliche Anzeichen, dass ein Klimawandel bevorsteht. [mehr]