B5 aktuell

Die B5 Reportage Das Geschäft mit den Asylbewerbern

2 junge Asylbewerber, einer mit Mütze, der andere mit Kapuzenpulli, stehen in einer Flüchtlingsunterkunft in Freyung (ein ehemaliges Hotel), neben aufgestapelten Getränkekästen | Bild: BR/Wolfgang Kerler

Sonntag, 22.02.2015
14:35 bis 14:59 Uhr

B5 aktuell

Millionengeschäft Asyl - Wer an Flüchtlingen verdient
Von Wolfgang Kerler
Als Podcast verfügbar

Die vielen Flüchtlinge bedeuten für manche Geschäftsleute ein Millionengeschäft. Im Bayerischen Wald, zum Beispiel, herrscht regelrechte "Goldgräber-Stimmung". So wurde in Neuschönau ein altes Hotel spontan zur Erstaufnahmeeinrichtung umfunktioniert - von einem Investor mit zweifelhaften Ruf. Eigentlich ist er Abschleppunternehmer. In Sachsen sorgt ein Mann für Schlagzeilen, der mehrere Gemeinschaftsunterkünfte betreibt und früher bei der Stasi war. In seinem Heim in Radebeul leben die Flüchtlinge unter miesen Bedingungen. Doch wer trägt die Schuld? Die gewinnorientierte Firma oder der klamme Landkreis? 

Große Reportagen aus Deutschland und der Welt

Unsere Radioreporter im weltweiten ARD-Netz und in Deutschland erklären, was warum passiert. Weil sie sich auskennen. Weil sie die richtigen Fragen stellen, mit dem Reportermikrofon in der Hand. Weil sie die Krisenherde dieser Welt schon lange gut kennen, bevor die anderen erst einfliegen. Unsere Reporter/innen lassen uns die Revolutionen der Welt besser verstehen, weil sie wissen, was im Volk schon lange gärt. Sie wissen, wohin sie gehen, wen sie fragen, wem sie zuhören müssen. Sie beobachten, analysieren und nehmen uns mit, wenn Nachrichten gerade erst entstehen. In der großen B5 Reportage, jeden Sonntag, in B5 aktuell, immer um 14:35 Uhr und um 21:35 Uhr.