Jetzt Boomin' In Your Jeep Crystal Fighters

Info Wir machen für euch eine Crystal-Fighters-Checklist: Gute Stimmung? Check. Gute Energie? Check. Gute Live-Performance? Check. Die Crystal Fighters aus London haben alles richtig gemacht und sind eine der besten Festivalbands ever.

17:45 Uhr Camera Rhonda

Neue Anlage am Brombachsee Wird Franken bald zum Wakeboard-Mekka?

Wakeboard-Fans in Franken haben es bislang nicht leicht. Zwar steht seit 2015 am Brombachsee eine Anlage, die ist für den großen Andrang allerdings viel zu klein. Die gute Nachricht: Im Sommer kommt eine neue dazu.

Von: Caroline Hofmann

Stand: 12.01.2019

Wakeboarderin Anne Freyer am Brombachsee | Bild: Wakepark Brombachsee GmbH und Co. KG.

Im Sommer 2018 gab es keinen einzigen freien Termin mehr an der Wakeboard-Anlage am Brombachsee bei Nürnberg. Um den Spaß trotzdem nicht zu verpassen, mussten fränkische Wakeboarder also teilweise bis nach Ingolstadt oder weiter Richtung Südbayern fahren. Das ändert sich in diesem Jahr, denn am Brombachsee soll eine zweite, viel größere Anlage entstehen. Matthias Bauer ist Geschäftsführer der neuen Wakeboard-Anlage.

Puls: Matthias, was ist das Coole an der neuen Anlage?

In unserer neuen Anlage können 6-7 Leute gleichzeitig fahren und es können sogar zwei Leute "Doppelleine", also parallel, fahren. Dann fährt man quasi mit seinem besten Kumpel direkt nebeneinander und kann sich unterhalten, sich anfeuern. Das war bis jetzt alles nicht möglich. Dadurch, dass die Leute immer wieder ins Wasser fallen und neue dazukommen, können ungefähr 30 Leute pro Stunde fahren und alle haben genug Spaß dabei.

Die neue Anlage ist außerdem viel größer und passt perfekt in die Bucht. Unsere kleine Wakeboard-Anlage hat 120 Meter, jetzt kann man 600 Meter fahren und das beliebig lange, wie man Ausdauer und Lust hat. Wir haben überall Rücklaufstege, man muss also nicht weit schwimmen, sondern kann direkt zurücklaufen und wieder neu starten

Brauche ich Vorkenntnisse, um die Anlage zu benutzen?

Nein, die Anlage ist sowohl für Einsteiger, wie auch Fortgeschrittene. Das Wichtigste, wenn du Wakeboard fahren lernen willst, ist, dass du es wirklich willst. Klar, je sportlicher, desto besser - aber durch die kleine Anlage, die wir weiterhin haben, kann man superschnell die Grundlagen lernen. Da gibt es einen Übungsmodus, bei dem wir die Geschwindigkeit steuern können.

Rechnet ihr mit einem großen Andrang?

Wir hoffen natürlich, dass die Anlage gut besucht ist. Unsere kleine Anlage haben wir seit drei Jahren und die war 2018 komplett ausgebucht, da gab es keine freie Minute mehr. Von daher hoffen wir, dass die Große auch beliebt sein wird und dass wir ziemlich bald auf eine Vollauslastung kommen - aber jetzt wahrscheinlich nicht gleich im ersten Jahr.

Du sagst "ausgebucht": man muss sich also vorab anmelden, um auf eurer Anlage zu wakeboarden?

Nee, das ist eben das Coole. Bis jetzt musste man sich anmelden und schauen, dass ein Platz frei ist. An der neuen, großen Anlage haben wir am Wochenende ab 12 Uhr öffentlichen Betrieb und dann kannst du deine Badehose einpacken, mit Freunden zusammen herkommen und direkt sagen: Hey, ich will jetzt wakeboarden lernen.

Wann ist die Anlage fertig?

Ja das ist eine gute Frage. Also wir sind mit Hochdruck am Bauen. Wir haben am 1. Oktober 2018 angefangen. Die Wakeboard-Anlage steht schon, die ganzen Masten, das Umlaufseil. Jetzt im Februar kommt noch die ganze Technik, der Motor und neue Umlenkrollen rein. Und dann bauen wir noch eine neue Gastronomie mit Beachbar. Unser Ziel ist es, vor den Pfingstferien zu eröffnen, das wäre quasi der erste Juni.

Sendung: Filter, 14.01.2019 - ab 15.00 Uhr