2

DIY-Vogelhäuschen Müll vermeiden, Wookiees basteln

Sommer. Da sollte man viel trinken. Und Eis essen eh. Nur: Was stellt man mit all den Holzstäbchen und Tetrapaks an? Statt Müll zu produzieren, basteln wir lieber ein Vogelhaus. Im Wookiee-Style. Weil's geht. Und echt einfach ist.

Von: Bettina Dunkel

Stand: 25.07.2014 | Archiv

Ein Vogelhaus im Wookie-Design | Bild: BR

Das braucht man

ein Tetrapak, möglichst groß, mit dachähnlichem Ausgießbereich
25-30 Holzstäbchen für die Vorderseite
(und weitere 75-100 Stäbchen, wenn auch die Seiten und die Rückseite beklebt werden sollen)
schwarze Acrylfarbe zum Sprühen
braune Acrylfarbe zum Sprühen
ein schwarzer Permanent Marker oder Lackstift
ein weißer Permanent Marker oder Lackstift
Alleskleber
ein Cutter

Anleitung

Eine Öffnung in die Vorderseite des Tetrapaks schneiden. Für die Längsseite ein Holzstäbchen als Lineal zweckentfremden. Mit dem Cutter einen Schnitt in der Länge des Stäbchens machen. Auf der gegenüberliegenden Seite ebenso verfahren. Dann die Querseiten freihand ausschneiden. Öffnung entfernen, Tetrapak von innen trockentupfen. Den Innenbereich dünn mit schwarzer Acrylfarbe besprühen, wichtig ist vor allem der sichtbare Teil der Rückwand. Trocknen lassen.

Dann die gesamte Außenseite des Tetrapaks dünn mit brauner Farbe einsprühen. Trocknen lassen.

An den Längsflächen der Öffnung mit Alleskleber je zwei Holzstäbchen links und rechts befestigen. Für die Querflächen der Vorderseite die erforderliche Menge an Holzstäbchen auf die Breite des Tetrapaks zuschneiden und mit Alleskleber befestigen. Zwei Holzstäbchen so zuschneiden, dass sie wie lange Vorderzähne in die Öffnung hineinragen und festkleben. (s. Foto bzw. Video).

Die "Dachschräge" ebenfalls mit zugeschnittenen Holzstäbchen bekleben. Wer mag, kann den kompletten Tetrapak mit Holzstäbchen verkleiden - dementsprechend mehr Holzstäbchen braucht's natürlich.

Sind alle Hölzchen befestigt, nochmal alles dünn mit brauner Acrylfarbe besprühen.

Zum Schluss mit schwarzem und weißem Permanent Marker Augen, Zähne und den Munitionsgürtel aufmalen. Fertig.

Anmerkung: In unserem Video kann man den ganzen Entstehungsprozess noch mal in Zeitraffer nachverfolgen. Der Part mit der schwarzer Acrylfarbe fehlt, das haben wir erst im Nachhinein festgestellt, dass das definitiv besser aussehen dürfte. Und ja: Man kann die Holzstäbchen auch im 100er-Pack kaufen. Wir wollen ja niemanden in die Eis-Abhängigkeit treiben.


2

Kommentare

Inhalt kommentieren

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Bitte geben Sie höchstens 1000 Zeichen ein.

Spamschutz * Bitte geben Sie das Ergebnis der folgenden Aufgabe als Zahl ein: