Jetzt Little Dark Age MGMT

Info MGMT halten auch 2017 - vier Jahre nach ihrem ihrem letzten Album - die psychedelische Fahne hoch. Die Single "Little Dark Age" zeigt ihre düstere Seite: Im Video wird das Duo im Gothic-Stil von eienr Todesfigur belauert.

17:45 Uhr Drop Top BHZ


67

Hijabistas auf Instagram Diese muslimischen Frauen stilisieren das Kopftuch zum Mode-Accessoire

Islam und Mode? Kopftuch und Style? Geht das zusammen? Ja, sagen sogenannte Hijabistas: Sie sind die muslimische Antwort auf westliche Fashionistas - und inszenieren im Netz das traditionelle Kopftuch als modisches Accessoire.

Von: Eva Limmer

Stand: 09.05.2016 | Archiv

Der US-Playboy versucht sich schon seit längerem an einem Imagewechsel: Seit Anfang des Jahres gibt es beispielsweise keine Fotos mehr von komplett nackten Frauen. Und jetzt das: Die erste Frau mit Hijab hat es in das Männerheft geschaft. Die muslimisch-amerikanische Journalistin Noor Tagouri wird im Oktober-Heft abgedruckt, in schwarzer Lederjacke und USA-Shirt.

Im Netz haben die sogenannten "Hijabistas" Fashion und Kopftuch aber schon lange zusammengebracht. Unter dem Hashtag #hijabistas präsentieren muslimische Frauen die neuesten Looks muslimischer Mode. Ob Streetstyle oder orientalische Gewänder: Das Kopftuch wird in Szene gesetzt. Der Name "Hijabistas" leitet sich ab vom Begriff "Hijab", der aus dem Arabischen stammt und für "Vorhang" und "Schleier" steht. In moderner Auslegung ist das Kopftuch gemeint, das Haar und Hals der muslimischen Frauen verhüllen soll. Statt Schmuck, Taschen oder Schuhen wollen Hijabistas zeigen, dass Kopftuch und Style sich nicht ausschließen müssen.

1. @ascia_akf

Zu den größten Stars der Szene gehört Ascia Farraj aus Kuwait. Bei Instagram bringt sie es aktuell auf mehr als 1,7 Millionen Abonnenten. Über ihre Motivation sagt sie, dass sie frustriert war, dass es in der Fashion-Blogger-Szene kaum Vorbilder gibt, wie Hijabs auch stylisch getragen werden können.

2. @dinatokio

Zu Internet-Fame als Hijabista hat es auch die britische Bloggerin Dina Torkia gebracht. 935.000 Abonnenten hat sie auf Instagram. Die geborene Ägypterin hat auf all ihren Bildern ein Kopftuch auf. Sie findet, dass Mode und Islam sich nicht ausschließen müssen.

3. @hijab_is_my_diamond

Die 22-jährige Sümeyye Coktan ist eine der ersten Hijabistas in Deutschland. Gestartet ist sie 2012 auf Facebook mit einer eigenen Fashion-Seite. Die Türkin hatte damals genug davon, dass Modeseiten nicht auf die Wünsche muslimischer Frauen eingehen.

4. @indahnadapuspita

Fast täglich postet die 21-jährige Indah Nada Puspita aus Hannover Selfies auf Instagram und zeigt ihren fast 420.000 Fans ihre neuesten Outfits. Mit ihrem Mix aus westlichen Modetrends und islamkonformer Kleidung ist die in Indonesien geborene Puspita zu einer Art Stilikone der muslimischen Community in Einwanderungsländern geworden.

5. @ami.coco

Amira Haruna aus Frankfurt am Main startete ihren Modeblog vor einem Jahr. Auf Instagram zeigt die 22-Jährige Outfits, bei denen das Kopftuch nicht als dominierendes Accessoire hervorsticht. Sie selbst schreibt, dass sie sich freut, eine Inspiration für andere Fashion Victims zu sein.

Check out my latest post on www.amicoco.com, it's all about denim vests 👖💙

Ein von Ami Coco 💋 (@ami.coco) gepostetes Foto am


67