Jetzt The Difference Flume feat. Toro Y Moi

Info Produzent Flume aus Australien hat in den letzten Jahren die unterschiedlichsten Stilrichtungen von elektronischer Musik ausgetestet und weiterentwickelt. Seine zahlreichen Featuregäste waren dafür Ideengeber*innen.

Games // Chroma Squad Am Filmset mit den Power Rangers

Die trashigen "Power Rangers" gibt es seit bald 25 Jahren. Jetzt ist ein Strategiegame zur Serie erschienen. Inspiriert vom Original muss man selber eine Serie mit fünf bunten Superhelden drehen.

Von: Franz Liebl

Stand: 23.06.2017 | Archiv

Chroma Squad | Bild: Bandai Namco

Die Stimmung ist nicht gut am Set der Action-Serie "Chroma Squad". Der Regisseur ist ein Arschloch und die fünf Stars wollen sich nicht länger beschimpfen lassen. Also hauen sie einfach mitten in den Dreharbeiten ab und gründen ihre eigene Firma, um eine neue, viel bessere "Chroma Squad"-Serie zu machen.

Jetzt heißt es für die bunte Truppe: Fans gewinnen und Kohle verdienen. Und da komme ich ins Spiel. Ich muss Werbeverträge abschließen, neue Kulissen bauen, die Kostüme der Schauspieler aufpeppen, spektakuläre Regieentscheidungen treffen, Fan-Emails beantworten und mich mit dem frustrierten Ex-Regisseur herumschlagen. Dafür habe ich ein bestimmtes Budget - das allerdings davon abhängig ist, wie gut die einzelnen Folgen der Serie werden. Und das hängt davon ab, wie spektakulär die Kampfszenen ausfallen.

Drehe spektakuläre Folgen, dann stimmt die Kohle

"Chroma Squad" ist also erstmal ein rundenbasiertes Strategiegame. Und das jeweilige Set ist das Spielfeld, mit einzelnen Spielfeldern, wie beim Schach. Einmal bin ich dran, dann meine Gegner. Das sind meist mehrere aufgepumpte Kanonenfutter-Bubis und ein noch fitterer Endboss. Den können meine fünf Superhelden gemeinsam besiegen, wenn sie ihre unterschiedlichen Spezialkräfte kombinieren. Später können sich alle fünf auch in einen einzigen riesigen Kampfroboter verwandeln - so, wie die "Power Rangers". Dann kämpfe ich zwischen Hochhäusern wie im schlechtesten Godzilla-Film.

Am Anfang jeder Folge gibt es außerdem optionale Regieanweisungen, wie etwa "Gewinne innerhalb von vier Runden". Kann ich sie erfüllen, gewinne ich mehr Fans und dadurch auch mehr Cash.

Ein Spaß - auch ohne "Power Rangers“ zu kennen

Das Game macht einfach richtig Spaß. Auch, wenn man mit den "Power Rangers" gar nichts am Hut hat. Eine trashige Superhelden-Serie zu produzieren ist einfach eine echt coole Idee für ein Strategiegame. Und das Beste: "Chroma Squad" nimmt sich dabei überhaupt nicht ernst. Die Schauspieler haben Sprüche wie aus dem schlechtesten Actiostreifen drauf und kommentieren auch gerne mal eine verpatzte Szene - die natürlich so genommen wird, weil keine Kohle da ist.

Besonders komplex wird das Game aber nie. Deswegen macht es auf dem Handy die beste Figur. Go, go, Chroma Squad! 

Chroma Squad (Bandai Namco // für Android, iOS, Linux, Mac, PC, PS4, Xbox One)

Sendung: Filter, 03.07.2017 - ab 15.00 Uhr