Streamingtipps Diese 9 Serien gehören auf eure Watchlist, wenn ihr HipHop liebt

Ihr habt die gefeierte Gangsterserie "4 Blocks" mit Massiv, Veysel und Eunique längst gesehen und wart schon auf HipHop-Zeitreise mit "The Get Down"? Dann haben wir jetzt neun Serien für euch, in denen Rap die Hauptrolle spielt.

Von: Vanessa Schneider

Stand: 04.04.2019 | Archiv

Szene aus "Atlanta" | Bild: FX Networks

Rapper Ice T ist seit Jahren als Cop in "Law & Order" zu sehen, Method Man hat in der Kultserie "The Wire" einen Drogendealer gespielt und LL Cool J in "NCIS: Los Angeles" einen Spezialagenten. Rapper sind schon lange nicht mehr von den Serienbildschirmen wegzudenken. In den letzten Jahren wird aber auch die HipHop-Kultur als Setting für anspruchsvolle Geschichten und historische Dokumentationen für Serienmacher*innen immer wichtiger und interessanter. Wir haben euch die neun besten Serien aus dem HipHop-Kosmos zusammengestellt.

Blockbustaz (ZDF)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Blockbustaz (Offical Trailer) | Bild: Eko Fresh (via YouTube)

Blockbustaz (Offical Trailer)


"4 Blocks" war rough und authentisch, was nicht zuletzt an der Beteiligung einiger bekannter Gangster-Rapper lag. Seit dem Erfolg von "4 Blocks",  sind Rapper in deutschen Serien so präsent wie noch nie. Sinan G und Haftbefehl waren in "Dogs of Berlin" zu sehen und für die Dramedy "Patchwork Gangsta" wurde der Düsseldorfer Rapper Habesha von BTM Squad engagiert. Wie Rap auf dem Bildschirm geht, haben Eko Fresh und Ferris MC aber schon Jahre zuvor in der ZDF-Comedyserie "Blockbustaz" (2014) gezeigt. Eko Fresh spielt darin den Hänger Sol Berger, der alles dran setzt nicht arbeiten zu müssen und mit 30 immer noch von der großen Musikkarriere träumt. In einer Nebenrolle ist übrigens auch Kida Ramadan dabei – den ihr als Clanchef Tony Hamady aus "4 Blocks" kennt.

Alle Folgen und die Musik von Blockbustaz gibt es in der ZDF-Mediathek.

Atlanta (FX)

Hinter "Atlanta" steckt Mastermind und Serienschöpfer Donald Glover alias Childish Gambino ("This Is America"). Er wollte eine Serie über strugglende Rapper machen, die "real", also echt und lebensnah ist - gleichzeitig ist das Ergebnis aber auch total surreal und komisch. Glover schlüpft dafür in die Rolle von Earn, der sein Studium an einer Elite-Uni geschmissen hat und nichts mit sich anzufangen weiß, bis er feststellt, dass sein Cousin Paperboy als Rapper richtig durchstarten könnte. Atlanta, der titelgebende Ort im Süden der USA, spielt in der Serie die entscheidende Rolle - und es gibt kaum was, was mehr für die Stadt steht, als ihre Musik: Trap ist hier entstanden, Outkast, Janelle Monae und Migos haben alle in Atlanta ihre Musikkarrieren begonnen. Der Soundtrack macht die Stadt in "Atlanta" zu einer eigenen Serienfigur.

Ihr könnt "Atlanta" über Magenta TV und Video on Demand streamen.

Unsolved (USA)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

UNSOLVED: THE MURDERS OF TUPAC AND THE NOTORIOUS B.I.G. Official Trailer (HD) USA Miniseries | Bild: JoBlo TV Show Trailers (via YouTube)

UNSOLVED: THE MURDERS OF TUPAC AND THE NOTORIOUS B.I.G. Official Trailer (HD) USA Miniseries

Die Anthologie-Serie widmet sich in ihrer ersten Staffel den bis heute ungeklärten Mordfällen an den beiden Rappern Tupac und Notorious B.I.G. Allerdings ist die Serie nicht dokumentarisch, sondern fiktionalisiert, das heißt die Rapper werden von Schauspielern verkörpert, die ihnen verblüffend ähnlich sehen. Tupac Shakur wurde 1996 in Las Vegas erschossen, Notorious B.I.G. kurz darauf 1997 in Los Angeles. Seither ranken sich diverse Verschwörungstheorien um die Morde. Einer dieser Theorien, der Vertuschung durch Behörden, geht die Serie "Unsolved" auf Basis des Buches "Murder Rap: The Untold Story of the Biggie Smalls & Tupac Shakur Murder Investigations" nach – lösen wird sie die Fälle aber auch nicht.

Unsolved: The Murders of Tupac & The Notorious B.I.G. könnt ihr bei Netflix und Video on Demand finden.

Empire (FOX)

Der schwerreiche Patriarch und Plattenfirmenboss Lucious Lyon ist todkrank, deshalb will er sein Unternehmen an einen seiner drei Söhne vermachen. Allerdings hat er die Rechnung ohne seine Ex-Frau Cookie gemacht, die vor Jahren für ihn in den Knast gegangen ist und jetzt einfordert, was ihr gehört: einen Teil des Musikimperiums. Empire ist eine glamouröse Mischung aus Soap,  Shakespeare und ganz viel Musik. Timbaland ist ausführender Musikproduzent der Serie und schafft es tatsächlich, dass keiner der Seriensongs richtig peinlich klingt. Die Songs von Timbaland sind genau wie die Serie: catchy, nie allzu tiefgründig, aber gnadenlos unterhaltsam.

Alle drei Staffeln von Empire könnt ihr bei Magenta TV oder über Video on Demand streamen.

Trigger Warning (Netflix)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Trigger Warning with Killer Mike | Official Trailer [HD] | Netflix | Bild: Netflix (via YouTube)

Trigger Warning with Killer Mike | Official Trailer [HD] | Netflix


Killer Mike von Run The Jewels hat eine eigene Doku-Serie gemacht, die zwar mit einem Rapkonzert beginnt und auch mit einem endet, aber HipHop und seinen Status vor allem als Vehikel nutzt, um seine politische Botschaft zu verbreiten: Dafür setzt er sich in einer Reihe irrer Experimente mit gesellschaftlichen Problemen auseinander, die vor allem schwarze US-Amerikaner treffen. Zum Beispiel gründet Killer Mike in einer Folge eine neue Religion, weil es ihn irritiert, dass die Black Community ohne zu hinterfragen zu einem weißen Jesus betet. Mit all seinen noch so abwegigen Ideen konfrontiert er das Publikum, aber auch sich selbst und die Teilnehmer*innen seiner Experimente - permanent mit eigenen Erwartungen und Vorurteilen. "Trigger Warning" ist eine unbequeme Mischung aus Aktivismus und Dokumentation - aber auch oft sehr unterhaltsam.

"Trigger Warning with Killer Mike" findet ihr bei Netflix.

Entourage (HBO)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Entourage – Trailer – Official Warner Bros. UK | Bild: Warner Bros. UK (via YouTube)

Entourage – Trailer – Official Warner Bros. UK

Bevor die Filmadaption 2015 an den Kinokassen gescheitert ist, wurde schon acht Staffeln lang der oft sehr komische Alltag von Hollywoodstar Vincent Chase und seinen engsten Freunden, seiner "Entourage", auf den Fernsehbildschirmen ausgebreitet. Inspiriert ist die Serie übrigens von Mark Wahlbergs Leben, er hat die Serie auch produziert und im Film mitgespielt. "Entourage" ist im Showbiz angesiedelt und keine explizite Rap-Serie – aber natürlich tauchen hier auch jede Menge Rapper und Sänger*innen als Gaststars auf: Von Mary J. Blige zu Kanye West, 50 Cent, Eminem und Queen Latifah geben sich in "Entourage" die Stars die Klinke in die Hand.

Alle acht Staffeln von "Entourage" findet ihr bei Sky Ticket und über Video on Demand.

Defiant Ones (HBO)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

The Defiant Ones I Official Trailer [HD] I Netflix | Bild: Netflix (via YouTube)

The Defiant Ones I Official Trailer [HD] I Netflix

Was haben Eminem, Apple Music, Bruce Springsteen, Lady Gaga und Kendrick Lamar gemeinsam? Sie alle wären ohne Dr. Dre oder Jimmy Iovine niemals so erfolgreich geworden wie sie es heute sind. Die beiden sind legendäre Musikproduzenten, Geschäftsmänner und die Protagonisten der Doku-Serie "The Defiant Ones", die die Geschichte erzählt, wie zwei Kinder aus einfachen Verhältnissen – der eine aus New York, der andere aus Los Angeles - zu zwei der bedeutendsten Produzenten der Pop- und HipHop-Geschichte wurden. In der Doku kommen jede Menge Stars zu Wort, wie Dr. Dres Protegé Eminem, Kollegen wie Nas und Diddy – und natürlich Iovine und Dr. Dre selbst.

"Defiant Ones" könnt ihr bei Netflix streamen.

Insecure (HBO)

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Insecure - Season 1: Ep2 "Messy As F" - Official HBO UK | Bild: HBO UK (via YouTube)

Insecure - Season 1: Ep2 "Messy As F" - Official HBO UK

Wenn ihr euch gefragt habt, wer diese Issa Rae ist, von der Common in "Cranes in the Sky", 6Lack in "Nonchalant" und Royce Da 5‘9" in "God Speed" rappen: Sie ist die Erfinderin und Hauptdarstellerin aus der Dramedy-Serie "Insecure". Darin geht's um das turbulente Leben von Issa Dee, einer Uni-Absolventin Ende 20 in Los Angeles. Issa Rae ist für "Insecure" das, was Donald Glover für "Atlanta" ist und darum prägt ihr Geschmack auch die Musikauswahl. Und allein dafür lohnt es sich einzuschalten. Jede Staffel hat eine Art Lieblingskünstlerin und SZA hat für den Soundtrack zur zweiten Staffel sogar eigens einen neuen Song aufgenommen. Issa Rae rappt übrigens selbst auch oft in der Serie – in Zwiegesprächen mit sich selbst vorm Spiegel.

Alle drei Staffeln von "Insecure" sind bei Amazon Prime und Google Play verfügbar, sowie über Video on Demand.

Moesha (DVD)

Diese Serie ist so alt, dass sie nicht mal mehr zum Streaming angeboten wird – was echt schade ist. Von 1996 bis 2001 spielte die Sängerin Brandy die Hauptrolle in dieser Teen-Serie über die 16 Jahre alte Moesha, deren Leben auf den Kopf gestellt wird, als ihr Vater wieder heiratet. Im Laufe der Serie datet Moesha nicht nur ein paar aufstrebende Rapper, Künstler*innen wie Dr. Dre, Usher, Snoop Dogg und DMX schauten auch als Gaststars vorbei. Brandys Durchbruch als Sängerin ("This Boy Is Mine") kam parallel zum Erfolg ihrer Serie, trotzdem wurden in Deutschland leider nie alle Folgen von "Moesha" ausgestrahlt.

Die erste Staffel von "Moesha" ist auf DVD erhältlich.

Bock auf Serien? Den PULS Serienpodcast "Skip Intro" könnt ihr hier abonnieren.

Sendung: PULS am 04.04.2019 – ab 15 Uhr.