65

Neue Emojis Wir wollen im Strahl kotzen, Herr Zuckerberg!

Wo ist die Wurst? WhatsApp kann alles Mögliche, aber keine Wurst oder Kotze als Emoji verschicken. Wir sind empört. Und wenden uns mit diesem offenen Beschwerdebrief direkt an Mark Zuckerberg.

Von: Schlien Schürmann

Stand: 30.01.2015

Sehr geehrter Herr Zuckerberg,

wir verstehen ja, dass sie alle Hände voll zu tun haben: Mal ist Facebook für eine Stunde nicht zu erreichen, weil Sie da bei sich irgendwas neu konfigurieren mussten und dann wieder sind Sie damit beschäftigt, zwanzig Milliarden Dollar aus Ihrer Sofaritze zu pfriemeln, um mal schnell die Konkurrenz aufzukaufen. So wie Sie es vor fast einem Jahr mit WhatsApp getan haben. Allerdings hatten wir gehofft, mit der Übernahme des Instant Messenger Dienstes würde alles irgendwie besser werden. Mehr Optionen, aber auch mehr Emotionen. Genauer: Mehr Emojis. Aber nix da.

Garnele. Genauer: Garnele paniert.

Offensichtlich sind die Emojis bei WhatsApp ein Spiegelbild der japanischen Kultur und Gesellschaft. Wie sonst ließe sich erklären, dass es gleich zwei unterschiedliche Emoticons für "Wal" gibt? Und eines für "Frühlingsrolle". Und noch eins für die Garnele, genauer: Garnele paniert. Ach, und ein Emoji für den japanischen Schnellzug "Shinkansen", das gibt es natürlich auch. Nicht zu vergessen das Atomkraftwerk mit den vier Türmen. Vier Türme!

Herr Zuckerberg: Bevor sie uns jetzt Japanophobie oder gar Okzidenttrismus vorwerfen, möchten wir darauf hinweisen, dass wir Japan geilomeilo finden. Doch erlauben Sie uns eine Frage: Warum, hauen Sie 20 Milliarden Dollar raus für einen Instant Messengerdienst und haben dann noch nicht einmal drei Euro fünfzig übrig, um einen prekär beschäftigten Webworker mit der Erstellung eines Emojis für "Bett" zu beauftragen? Und warum gibt es kein Emoji für "Kotze"? Wir gewinnen zunehmend den Eindruck, dass Sie uns und unsere Lebenswelt nicht ernst nehmen.

Wir haben sogar konstruktive Verbesserungsvorschläge: Wie wäre es mit der Erweiterung um einen Labrador? Einer Birke? Außerdem trinken wir Kaffee aus großen Tassen und nicht aus kleinen. Des Weiteren interessieren wir uns für Geschlechtsverkehr. Und Geschlechtsverkehr ohne Geschlechtsorgane ist wie – nunja – Sex ohne Anfassen. Wie lange sollen wir uns noch mit der Aubergine und dem wenig befriedigenden Pfirsich herumschlagen?

Badewanne - Wasser = Bett. Wir haben es satt!

Wir haben es satt, die normalsten Dinge bei WhatsApp mit halbpassenden Substituten ausdrücken zu müssen: Wir wollen nicht mehr die süße grüne Raupe verwenden, wenn es doch eigentlich um "Wurst" geht. Wir wollen nicht mehr "Suppe" benutzen für "Kotze". Und für Bett, wollen wir nicht mehr eine der zwei Badewannen antatschen müssen, dann ein Minus Zeichen und dann "Wasser". Weil Badewanner – Wasser = Bett.

Merken Sie etwas, Herr Zuckerberg? Ihre verfehlte Emoji-Politik macht unser Whatsapp-Leben komplizierter. Und ungemütlich. Kein Mensch will in einer Wanne schlafen! Und unter Usability-Gesichtspunkten ist es auch scheiße.  

Wie lange müssen wir noch auf unser Schnitzel-Emoji warten?

Wann bekommen wir endlich unser Schnitzel serviert? Wie lange müssen wir Traktor oder drei verschiedene Seilbahnen fahren? All diese Fahnen, die uns Internationalität vorgaukeln sollen, können nicht länger über die Tatsache hinwegtäuschen, dass so Vieles fehlt: Wo ist Billard? Wo Volleyball? Oder Unterwasser-Hockey? Und wo sind sie, die Emojis mit farbigen Gesichtern? Die Welt da draußen, sie ist sehr viel bunter und aufregender, als Sie es uns bei WhatsApp glauben machen wollen.

Verehrter Herr Zuckerberg, wir sind aufgebracht! Und wir haben nicht mal die passenden Emoticons, um im Strahl vomitieren zu können! Das macht uns traurig. Vielleicht macht es Sie selbst ja auch traurig und vielleicht haben Sie deswegen WhatsApp mit zwei Arten von Emojis für "Tränenflüssigkeit" ausgestattet. 

In Erwartung einer hinreichenden Antwort,

Der Netzfilter


65

Kommentare

Inhalt kommentieren

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Bitte geben Sie höchstens 1000 Zeichen ein.

Spamschutz * Bitte geben Sie das Ergebnis der folgenden Aufgabe als Zahl ein:

chiaraXOXO, Dienstag, 21.April 2015, 22:00 Uhr

7. Wurst?Kotze?Dunkelblond?

Ich finde die Smiley-Erweiterung an sich toll, aber trotzdem fehlt der kotzende Smiley. Wenn es den gäbe wäre es mein meist benutzter!!!
Und wo ist die Wurst??? Großer Teil der deutschen Esskultur :D
Außerdem ist es irgendwie diskriminierend, dass es Smileys in jeder Hautfarbe gibt, aber nicht noch variiert mit Rot und Dunkelblond. Die Menschen in meinem Umfeld sind fast alle dunkelblond und ich auch, also her damit :DD

Steffi, Samstag, 07.März 2015, 06:27 Uhr

6.

Doofe Nerds! Ich fand den Artikel witzig!

Lars, Mittwoch, 18.Februar 2015, 06:56 Uhr

5. Mark Zuckerberg ist unschuldig ;D

Die Smileys, auch Emojis genannt, gibts sowohl bei iOS als auch bei Android systemweit und haben nichts mit Whatsapp, Facebook oder Mark Zuckerberg zu tun. Eine einfache Google suche reicht um das rauszufinden. Aber das wäre für die Redaktion wahrscheinlich zu viel Arbeit gewesen ^^
Wenn man hier gegen jemanden hetzen will, dann gegen die Unicode foundation, denn die legen die Normen für Zeichen fest und haben entschieden dass Kotze nicht aufgenommen wird.

Besar, Dienstag, 17.Februar 2015, 18:32 Uhr

4.

Where is switzerland?!?!?!?!??

Mark Zuckerberg, Freitag, 06.Februar 2015, 22:44 Uhr

3. I cannot understand what is written there

Dear Ladies and Gentlemen,

I am not able to understand what you were writing there because you need to write English if you want me to understand it. I just found out it was addressed to me and broaching the issue of something with the Emojis on Whats App.
Greets
Mark Zuckerberg