Jetzt Über Nacht Oehl

Info Das Austro-Isländische Duo Oehl lässt es gerne ruhig angehen: 2018 habe sie ihre ersten beiden Singles veröffentlicht. 2019 kommt mit "Über Nacht" das nächste Häppchen. Aber das Warten lohnt sich! Wir wollen mehr!


5

"Shut the fuck up"" App belohnt Offline-Zeit

Mal wieder auf dem Smartphone herumgetippt und dabei das echte Leben vergessen? Zwei Gründer aus der Schweiz wollen uns helfen, öfter mal offline zu gehen – ausgerechnet mit einer App.

Stand: 26.05.2015 | Archiv

Mit dem Smartphone immer erreichbar | Bild: picture-alliance/dpa

Kurz durch die neuesten Fotos bei Instagram gescrollt, noch ein paar Nachrichten verschickt - achja, und vielleicht hat sich bei Facebook auch was getan? Mal ehrlich: Irgendwie tippen und scrollen wir immer auf unseren Smartphones rum. Dabei könnte man doch ab und zu offline gehen - und sich zumindest für ein paar Stunden dazu zwingen, nicht ständig aufs Display zu starren.

Dass wir das ganz von allein tun, daran glauben die beiden Schweizer Danijel Sljivo und Mirco Fehr offenbar nicht. Sie haben ein App entwickelt, die uns dazu motivieren soll, offline zu gehen: "Shut the fuck up".

Sobald man auf dem Handy den Flugmodus aktiviert, zählt eine Art Stoppuhr die Offline-Minuten. Dazu gibt‘s noch einen Motivationsspruch aufs Display: "Feels good, doesn’t it? Keep it up chief."

Geschenke für die Offline-Zeit

Die Idee: Wer ein paar Stunden offline war, wird belohnt. Mit virtuellen Punkten, die man später in Gutscheine oder Rabatt-Coupons umwandeln kann. Das Versprechen: Mehr Zeit offline, mehr echtes Leben.

So weit, dass man für die Offline-Zeit schon Geschenke bekommt, ist die App im Moment aber noch nicht. Die Gründer haben ihr Projekt über die Schweizer Plattform 100-days.net gecrowfundet. So sind 10.000 Franken zusammengekommen. Für Android gibt es jetzt die erste Version der App. Wenn demnächst die iOS-Version kommt, soll es auch die Gutscheine geben.

Technisch ist bis dahin auf jeden Fall noch Luft nach oben, auch für die Android-Version. Denn wenn der Flugmodus aktiviert ist, kann man trotzdem das WLAN aktivieren – die App zählt dennoch weiter die Offline-Minuten. Gleich in den Flugmodus zu gehen, ist ohnehin recht radikal. Denn dann kommen auch keine Anrufe und SMS mehr durch. Und selbst wenn man offline ist, möchte man in dringenden Fällen vielleicht doch noch per Anruf erreichbar sein.


5