Musik macht Männer schöner Warum ihr beim ersten Date in ein Klavierkonzert gehen solltet

Kino, Bar, Schwimmbad - alles nicht die richtigen Orte fürs erste Date. Viel besser: in ein Klavierkonzert gehen. Das hat jetzt eine österreichische Studie rausgefunden. Da können sich Frauen Männer nämlich schön hören.

Von: Julian Wenzel

Stand: 14.09.2017

Musik macht Männer attraktiver | Bild: BR

Immer diese nervige Suche, wo denn das erste Date stattfinden soll. Eine Studie der Universität Wien hat jetzt den perfekten Ort gefunden: ein klassisches Klavierkonzert. Denn wenn Frauen Männer zu Klaviermusik anschauen, finden sie die um einiges attraktiver.

Für das Experiment wurden Frauen in zwei Gruppen unterteilt. Die einen bekamen Bilder von Männern ohne Musik zu sehen, die anderen durften die gleichen Bilder zusammen mit Musik anschauen. Das Ergebnis war eindeutig: Die Frauen, die Musik hören durften, fanden die Männer ein ganzes Stück attraktiver und wollten sie auch häufiger daten.

Hormone haben damit nichts zu tun

Damit nicht zufällig Frauen mit besonders hohem Hormonspiegel an der Studie teilnahmen, checkten die Forscher vorher, ob die Frauen gerade ihre Tage hatten, schwanger waren oder stillten. Das könnte ja alles Einfluss darauf haben, wie die Frauen die Bilder bewerten. Das Ergebnis: Hormone ändern nichts.

Egal ob gerade fruchtbar oder nicht, Musik macht Männer für alle Frauen heißer. Umgekehrt funktioniert das dummerweise nicht. Frauen wirken auf Männer, egal ob mit oder ohne Musik, immer gleich. Da muss vielleicht doch Alkohol weiterhin als Attraktivitätshelfer herhalten.

Musikgeschmack hat auch nichts damit zu tun

Damit auch der persönliche Musikgeschmack nichts an der Studie verfälscht, wählten die Forscher Pianomusik aus dem 19. Jahrhundert  – also Chopin, Schubert, Liszt und Co. Interessant: Je komplexer und emotionaler die Musik war (und das kann bei romantischer Pianomusik ja schnell passieren), desto besser haben die Frauen die Männer bewertet. Deswegen nichts wie ins Klavierkonzert mit dem nächsten Date!

Einen Haken hat die Studie allerdings: Getestet wurde der Effekt nur an heterosexuellen Versuchspersonen. Wie es also bei homosexuellen Männern und Frauen mit der Wirkung von Musik aussieht, weiß man noch nicht.

Sendung: Filter, 14. September 2017 - ab 15 Uhr