15

Gründen als Quereinsteiger Blauäugig reingestürzt

Vom Fotografen zum Biodrinkproduzenten, vom Veranstalter zum Verleger. Hinter erfolgreichen Ideen stecken oft Quereinsteiger - und das hat gute Gründe.

Von: Caroline von Eichhorn

Stand: 05.10.2015

Bavarian Makers Quereinsteiger | Bild: BR

Thomas ist ein typischer Quereinsteiger. Er führt in Bad Tölz ein ziemlich erfolgreiches Modelabel für Trachten-inspirierte Streetwear namens Liebling. Dabei hatte er vorher mit Textilien gar nichts am Hut:

"Ich bin gelernter Schlosser, musste mir alles selbst beibringen und habe alles komplett selbst finanziert. Ich lebe nach dem 'Just Do It'-Prinzip. Mach es einfach! Und hab ein gutes Gefühl bei der Sache!"

Thomas Bacher von Liebling

Vom Fotografen zum Biodrinkproduzenten, vom Veranstalter zum Verleger oder eben vom Schlosser zum Modemenschen: Quereinsteiger gibt es in Bayern jede Menge. Sie haben ein erfolgreiches Unternehmen oder Projekt aufgebaut, obwohl ihnen am Anfang das Know-how gefehlt hat. Davon allein hängt der Erfolg aber gar nicht ab. Viel wichtiger sind die persönlichen Stärken, Interessen und Kenntnisse. Robert Redweik, Dozent am Gründerzentrum der LMU München, und selbst auch Quereinsteiger, erkennt drei wichtige Qualitäten die einen erfolgreichen Gründer ausmachen:

"Gründer müssen sich sowieso jeden Tag neu erfinden und sich selbst Sachen beibringen und schnell reagieren."

Robert Redweik vom Gründerzentrum der LMU

Naivität und starker Wille

Das gilt für alle Gründer - kreative Quereinstiger bringen diese Fähigkeiten jedoch besonders oft mit und auch die nötige Portion Naivität. So, wie David Beger: Er ist eigentlich Fotograf. Mit seinem Kumpel Lennart Hofmaier hat er den japanischen Biogrüntee Kano auf den Markt gebracht. Ohne Vorkenntnisse in der Lebensmittelbranche:

David und Lennart von Kano

"Ich fand es einfach total spannend, ein Produkt auf den Markt zu bringen und zu entwickeln. Ein bisschen unternehmerisches Denken hatte ich schon, weil ich als Fotograf selbstständig bin. Also war ich einfach naiv genug, um es zu machen, ohne viel darüber nachzudenken."

David Beger von Kano

Es kann auch der felsenfeste Wille sein, der bei Quereinsteigern zum Erfolg führt. So ging es Franz Ziegler aus Beutelsbach im Bayerischen Wald. Er ist gelernter Konstrukteur und arbeitet hauptberuflich bei einem Bauunternehmen. Vor eineinhalb Jahren hat sich der Hobbymusiker entschieden, etwas Eigenes auf die Beine zu stellen. Seither arbeitet er an der Online-Plattform MyMusicScout für Musiker:

"Da kommt der Rebell in mir durch. Ich arbeite in meinem Beruf jeden Tag für andere Leute. Aber komme so selten dazu, dass ich etwas für mich realisiere."

Franz Ziegler von MyMusicScout

Auf seiner Website können sich Musiker, Musiklehrer und Bands vernetzen. So eine Plattform hat Franz selbst immer gefehlt: Wenn er früher zum Beispiel einen Ersatzmusiker für seine Band gesucht hat, hatte er ein Problem. Daraus hat der 28-Jährige eine Geschäftsidee entwickelt. Robert Redweik vom Gründerzentrum der LMU sagt, dass es vielen Quereinsteigern ähnlich geht: 

"Was meiner Meinung nach Gründern und kreativen Personen gemein ist, dass sie mit offenen Augen durch die Welt rennen. Dadurch erkennen sie Probleme. Und sie haben ein gewisses analytisches Vermögen, die Probleme lösen zu wollen oder sie anzugehen."

Franz Ziegler von MyMusicScout

Darauf kommt es am Ende an: aus einem Problem eine Geschäftsidee zu entwickeln und den Willen diese dann auch gegen alle Hürden und Zweifel umzusetzen. Dann klappt das mit dem Quereinstieg. Das Fachwissen kommt mit der Zeit sowieso dazu.

Bavarian Makers - die neuen bayerischen Macher

Mit bavarianmakers.de will PULS den kreativen Machern aus allen Ecken Bayerns eine überregionale Bühne geben – und zeigen, dass ums Eck jede Menge kreative Köpfe aktiv sind. Die Macher aus Bayern sind dabei so vielfältig wie die verschiedenen Regionen: vom Schreiner bis zum App-Entwickler ist alles dabei

Um diese Vielfalt zu zeigen, hat PULS eine Website entwickelt, auf der wir zum Start am 5. Oktober 2015 anlässlich der ARD-Themenwoche Heimat 85 Macher aus Bayern, ihre Geschichten und Ideen in Interviews und Videos vorstellen. Weitere Macher werden regelmäßig hinzukommen.


15