Jetzt Looking At You Harrison Brome

Info Der Kanadier Harrison Brome ist unser Mann, wenn es um freshen, souligen Bedroom Pop geht. "Looking At You" (2018) gibt dir ein Gefühl, als wärst du zum ersten Mal verknallt, und hinterlässt bleibende Schmetterlinge im Bauch.


22

Toiletten-Tools Diese Gadgets machen den Stuhlgang zum Highlight

Übler Gestank, unangenehme Geräusche und Langeweile - auf dem Klo werden wir damit jeden Tag konfrontiert. Diese sechs Gadgets machen euren Stuhlgang zum echten Event und erleichtern euren Mitbewohnern das Leben.

Von: Frank Seibert und Teresa Fries

Stand: 13.03.2015

Wir haben Tools gefunden, die euren Stuhlgang zum Erlebnis machen | Bild: BR

Vergesst das Streichholz, jetzt kommt das Spray

Kacke stinkt. Daran gibt es nichts zu rütteln. Klar, den Streichholz-Trick kennt jeder. Aber der Streichholzgeruch ist verräterisch. Wer lieber inkognito das Klo verlässt, für den gibt es jetzt Poopourri - ein Spray gegen Scheißgeruch. Laut Hersteller muss man nur vor dem Stuhlgang einen Film auf das Spülwasser sprühen und dann soll alles was dort versinkt, nicht mehr riechen. Der Gestank wird unter der Wasseroberfläche eingeschlossen und aus der Schüssel duftet es nach Zitrone, Bergamotte und Grapefruit. Ob es wirklich funktioniert? Wir haben das Spray in einer WG ausprobiert.

Pillen für den Rosen-Pups

Oft ist er ein Vorbote, manchmal auch ein Mitläufer: der Pups. Gegen den unangenehmen Geruch dieses Gesellen hat sich der Franzose Christian Poincheval etwas einfallen lassen: Pilule Pet. Das sind Pillen, die Pupse angeblich nach Rosen riechen lassen. Oder nach Schokolade oder Heidelbeere. Kann man sich aussuchen. Laut Erfinder sind sie von den französischen Gesundheitsbehörden geprüft. Auch für Hunde gibt es ein Pups-Pulver.

Lässt die Kacke glitzern

WTF! Diese bunten Glitzerpillen sollen den Kot zum Glitzern bringen. So steht es zumindest auf einigen Gadget-Portalen. Statt Glitzerbomben könnten wir also bald Glitzerkacke verschicken. Auch schön. Aber sogar der Händler warnt davor, diese Pillen wirklich zu schlucken. Auf die Frage, ob man sie einnehmen darf, steht da: "Nein, absolut nicht, ist das Risiko ganz auf Sie, der Kunde." Wirklich vertrauenserweckend ist die Antwort vom Google Translator jedenfalls nicht.

Sound-Bombe für laute Pupser

Wenn es richtig zur Sache geht, wird es laut. Und das soll nicht jeder hören. Die passende Erfindung dafür kommt aus Japan. Woher sonst. Der Eco-Otome Toilettengeräusche Blocker ist perfekt für Klos mit Wänden, die so dünn sind wie Reispapier. Einfach drauf drücken und schon wird das Geräusch einer Toilettenspülung für 25 Sekunden simuliert. Da hat man die Wahl - will man als Ferkel darstehen oder als Wasserverschwender?

Die Kloschüssel wird zur Disko

Ihr habt vergessen den Lichtschalter anzumachen, der Strom ist ausgefallen oder ihr seid einfach zu faul den Schalter zu drücken? Kein Problem mit dem Ilumi Bowl, einer leuchtenden Kloschüssel. Da weiß jeder auch bei völliger Dunkelheit, wo es hingeht. Die LEDs unter der Brille leuchten bunt, sobald man das Badezimmer betritt. Ein Sensor kann das erkennen. Erfunden hat die Farbpracht ein 23-Jähriger aus Utah. Mit seinem Crowdfunding dazu war er krass erfolgreich.

Sportlich und aktiv beim Geschäft

Lesen auf dem Klo ist doch was für Germanistik-Studenten. Sportliche und coole Leute können die Zeit jetzt sinnvoll nutzen. Mit Fußballgolfen zum Beispiel. Oder einer gediegenen Runde auf sattem Grün. Auch Angler und Baskettballtypen kommen auf dem Klo auf ihre Kosten. Anders als auf dem Spielfeld gilt bei den Klosportarten: Das Bad darf nicht zu groß sein, sonst ist der Spaß von kurzer Dauer.


22