17

Fuffis im Schlüpfer Wir wissen, wo ihr euer Geld versteckt

Fast die Hälfte aller jungen Deutschen haben ihr Geld lieber zu Hause, als auf der Bank. Und zwar über 1000 Euro im Durchschnitt. Auf das beliebteste Versteck wären wir aber nicht so leicht gekommen.

Stand: 27.04.2016 | Archiv

50 Cent mit Geld im Video Tooo Rich | Bild: Screenshot youtube.com/SwiftGaming

Da schmunzeln wir immer über unsere Oma, die uns auch jetzt noch Taschengeld aus ihrem Ersparten in der Keksdose zusteckt, und dann machen wir es genauso. 47% der 18- bis 35-Jährigen verstecken ihr Bargeld zu Hause - durchschnittlich 1.115 Euro! Das hat ein Versicherungsportal in einer Umfrage mit 1080 Deutschen ermittelt.

Und dann komm mal auf ein kreatives Versteck für über 1000 Euro...

Laut Umfrage das beliebteste Versteck: Der Kühlschrank. Jeder Vierte bewahrt sein Bargeld gerne gut gekühlt auf, einen Fuffi zwischen die Salamischeiben, einen Hunni ans Mayoglas geklebt, oder wie sieht das dann aus? Elf Prozent verstecken ihr Bargeld zwischen Schlüpfer und Socken im Kleiderschrank, zehn Prozent stecken sich die Scheine ganz klassisch unter die Matratze, neun Prozent haben diese eine unauffällige Dose in der Küche stehen und sieben Prozent verstecken ihr Bargeld im Spülkasten vom Klo.

Erst auf Platz 6 kommt der klassische Tresor. Zwei Drittel der Männer verraten ihren Partnern und Freunden übrigens, wo sie ihr Geld verstecken, die Hälfte der Frauen behalten das lieber für sich. Aber mal ganz im Ernst, in diesen Verstecken hat der Einbrecher eure 1000 Euro in kürzester Zeit gefunden.

Viel besser sei ein Versteck, das schwer zu erreichen und unübersichtlich ist, meint Michael Divé, der an der Studie beteiligt war, im Gespräch mit MDR Info:

"Im Haus ein gutes Versteck wäre [...] zum Beispiel ein alter Koffer, auf einem richtig vollgestellten Dachboden. Oder auch gutes Versteck: in leeren Shampooflaschen. Oder man kann auch Geldscheine zwischen Buchseiten verstecken und das Buch dann irgendwo im Regal deponieren."

Michael Divé, Verischerungsmakler Knip

Super Tipp, hat nur halt jetzt auch der Einbrecher gelesen. Dann doch besser kein Notgroschen und mal ne Lokalrunde schmeißen. Oder das Geld endlich in diese eine schöne Sonnenbrille investieren...


17