Jetzt Eine Sekte Yukno

Info Bis zum Jahr 2015 waren die Brüder Georg und Nikolaus von Yukno aus Österreich noch unter dem Bandnamen Neodisco bekannt. Auf "Eine Sekte" (2019) erweitern sie ihren grandiosen Indie-Pop mit einem Potpourri aus Weltmusik und Rave.

Inhalte mit dem Schlagwort "gesellschaft"

Inhalt filtern

anonymer Tim | Bild: BR zum Video Die Frage Abtreibung: Dieser Mann bereut sein Verhalten | Wie stehe ich zu Abtreibungen? Folge 5

Bei einer ungeplanten Schwangerschaft muss letztlich die Schwangere eine Entscheidung für oder gegen einen #Schwangerschaftsabbruch treffen - denn schließlich ist es ihr Körper und ihr Selbstbestimmungsrecht. Trotzdem betrifft diese Entscheidung nicht nur sie, sondern auch den potentiellen Vater.

Sabrina | Bild: BR zum Video Die Frage Schwanger als Teenie: Alles sprach gegen mein Kind | Wie stehe ich zu Abtreibungen? Folge 6

#Schwanger als Teenie - und jetzt? Bin ich bereit, ein Kind zu bekommen und groß zu ziehen? Auf meinen Community-Aufruf zu diesem Thema meldete sich Sabrina bei mir. Sie wurde mit 16 ungewollt schwanger und eigentlich stand für sie fest: Ein Baby kommt nicht in Frage. Denn Sabrinas Leben war damals ziemlich kompliziert und in diesem Umfeld wollte sie kein Kind großziehen.

Christine und Moritz | Bild: BR zum Video Die Frage Spätabtreibung? Diagnose in der 22. Schwangerschaftswoche | Wie stehe ich zu Abtreibungen? Folge 7

In den letzten Wochen habe ich mich mit Menschen unterhalten, die sich wegen persönlicher Umstände für oder gegen einen Schwangerschaftsabbruch entschieden haben. Aber wie trifft man eine Entscheidung, wenn der Arzt in einer Schwangerschaft die Prognose stellt: "stark lebenseinschränkend oder nicht lebensfähig" - und ein #Spätabbruch in Frage kommt?

Gläserner Mensch mit heiligen Schein | Bild: BR zum Artikel Datenschutz Diese fünf Apps sind mindestens genauso schlimm wie die FaceApp

Der Hype um FaceApp ist groß. Fast genauso groß die Empörung über das, was die App mit Nutzerdaten anstellt. Dabei gibt es viele andere Apps, die unsere privaten Daten an Dritte verkaufen, ohne dass wir etwas davon mitbekommen.

Symbol für Non-Binarys in einer Comic-Sprechblase, dahinter die Farben der Non-Binary Pride Flag | Bild: BR zum Artikel Drittes Geschlecht in der Sprache Wie rede ich am besten mit Non-Binarys?

Selbst der Bundestag hat es inzwischen erkannt: Es gibt mehr als Frau und Mann. Aber wie sprechen wir nicht-binäre Menschen an und was sollte man unbedingt vermeiden? Wir haben nachgefragt und beantworten die wichtigsten Fragen.

Raphael Stratz  | Bild: Raphael Stratz zum Artikel Interview // Jodel-Schnitzeljagd in München Dieser Münchner lässt euch Teil eines digitalen Krimis werden

Keiner kennt das Ende, aber alle können es beeinflussen. Am Samstag findet in München eine Schnitzeljagd in der City und auf Jodel statt. #Jodelkrimi-Erfinder Raphael Stratz erklärt, wie ihr Teil seiner interaktiven Story werdet.

Maria Anna Schwarzberg  | Bild: verena wittmann zum Artikel Interview // Podcasterin Maria Anna Schwarzberg "Hochsensibilität ist wie ein implodierendes Chaos"

Für Maria Anna Schwarzberg kann schon eine Bahnfahrt extremer Stress sein. Sie ist hochsensibel und nimmt alles viel intensiver wahr als die meisten. Wir haben sie gefragt, wie es sich mit diesem Persönlichkeitsmerkmal lebt.

Julia Bomsdorf, Pressesprecherin des Münchner CSD | Bild: Michael Trammer zum Artikel Interview // Brauchen wir noch den CSD? "Heteros können sich nur schwer vorstellen, wie die Zustände in Deutschland sind"

Weltweit wird zwischen Mai und September der Christopher Street Day gefeiert. Was als kleine Demo begann, ist mittlerweile eine riesige Parade. Aber braucht es den CSD noch? Die Antwort der Münchner CSD-Sprecherin ist eindeutig.

Sebastian Meinberg | Bild: BR zum Video Jung und taub Wie ist der Alltag gehörloser Menschen?

Für hörende Menschen ist es völlig normal, sich mithilfe des Gehörs zu verständigen und zu orientieren - aber wie ist der Alltag, wenn man nichts hört? Um das herauszufinden, trifft Sebastian Robin, der von Geburt an taub ist.

Fahrräder hängen über der Mauer | Bild: BR zum Artikel Kommentar zu oBikes in München Mit den Schrotträdern verschwindet das letzte Stück Punk aus München

Fast zwei Jahre lang wurde München von oBike-Fahrrädern überflutet – jetzt hat die insolvente Firma alle Einzelteile eingesammelt. Das ist schade, findet unser Autor. Denn die Räder haben ein wenig Anarchie in die Stadt gebracht.

11 - 20 von 664

Noch nicht fündig geworden?