0

Lieblingsplatten Die hohe Schule des guten Sounds mit Son Lux

Ryan Lott a.k.a. Son Lux ist ein tonangebendes Genie: Werbemusiker, Soundtrack-Createur und nebenbei einer der innovativsten Musiker unserer Zeit. Für uns zieht er blank und spielt die Songs, die ihn musikalisch geschliffen haben.

Von: Katja Engelhardt

Stand: 26.06.2015 | Archiv

Son Lux | Bild: Mallory Talty / Stereoscope Photography

Letzte Woche erst kam sein heiß erwartetes Album raus. "Bones" heißt das und strotzt nur so vor unterschiedlichsten Sounds. Das haben wir schon geahnt, als Son Lux bei uns war. Bei der Auswahl seiner Lieblingssongs nimmt er nämlich auch keine Rücksicht auf nichtige Kleinigkeiten wie Genres.

Dieser Produzent schickt euch zum Lateinunterricht: Son Lux aus Los Angeles hat sich mit dem Wort "lux" gleich mal den Titel "Licht" verpasst. So feinsinnig plant Son Lux aber nicht nur seinen Künstlernamen, sondern auch seinen Sound. Der schwebt zwischen den beiden Polen "abgedrehte Popmusik" und "futuristischer Jazz". Da hat jedes noch so kleine Klicken seinen festen Platz. Klingt kompliziert, hört sich in Wahrheit aber durchaus tanzbar an.

Ryan Lott a.k.a. Son Lux weiß halt, wie man wann die richtigen Knöpfe drückt - immerhin ist er auch Werbemusiker und schreibt Soundtracks, zum Beispiel für den Kinofilm "The Disappearance of Eleanor Rigby". Aber immer nur das Ein-Mann-Projekt sein, das ist Son Lux zu wenig. An der einen Hand hat er seine Supergroup Sisyphos mit Sufja Steves und Serengeti, an der anderen Hand führt er seine kleine Band - live ist Son Lux nämlich zu dritt. Dass er ein ausgezeichneter Teamplayer ist, hat man auf dem PULS Festival 2014 gesehen und gehört. Für eine Stunde voller Lieblingssongs steht deswegen nicht nur Ryan Lott als Son Lux am Mikrofon, sondern auch seine Band: Schlagzeuger Ian und Gitarrist Rafiq.

Die Playlist von Son Lux
InterpretTitel
Paul McCartney Temporary Secretary
Notorious B.I.G. Warning
Björk Hidden Place
Ben Frost Killshot
Mahali Jackson Come Sunday
Here We Go Magic Over The Ocean
Kendrick Lamar Money Trees
Portishead Machine Gun
Flaming Lips A Spoonful Weighs A Ton
Bob Dylan Girl From The North Country

Lieblingsplatten

Wie die Wilden haben sie in ihren Plattenkisten gekramt, für euch legen sie eine Stunde lang die Filetstücke ihrer Sammlung auf die Plattenteller und erzählen ihre ganz eigene Geschichte zu Songs und Bands. Death Cab For Cutie, Azure Ray, Casper, Kate Nash, TV On The Radio, Patrick Wolf, Jamie T, Sean Paul und viele mehr - alle waren sie schon bei uns, mit ihren liebsten, besten, rarsten Nummern.

Jeden Freitag von 19.00 bis 20.00 Uhr.


0

Kommentare

Inhalt kommentieren

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Bitte geben Sie höchstens 1000 Zeichen ein.

Spamschutz * Bitte geben Sie das Ergebnis der folgenden Aufgabe als Zahl ein: