1

Lieblingsplatten Buddeln in der Popkultur mit Alt-J

Alt-J haben erkannt: Im Pop lässt sich nichts mehr neu erfinden. Das Zitat ist ihr Stilmittel. Damit fahren sie gut und präsentieren ihre musikalischen Referenzen: In einer Stunde einmal von Radiohead zu Snoop Lion und zurück.

Von: Katja Engelhardt

Stand: 18.02.2015 | Archiv

Lieblingsplatten mit Alt-J | Bild: Gabriel Green/ Collage: BR

An Alt-J kommt niemand vorbei. Die vier Kunststudenten aus Leeds sind mittendrin im Hipster-Hype. Dabei ist das, was sie machen, eigentlich nicht neu. Ehrfürchtig zitieren sie sich durch die Popkultur und lassen sich dabei inspirieren von Kollegen, Büchern oder Filmen. Die Philosophie: So etwas wie "neu" gibt es sowieso nicht. Simon Reynolds und sein Buch "Retromania" lassen grüßen. Auch das im Bandnamen enthaltene Dreieck ist nicht neu im Pop - dass auf Pop-Konzerten alle mit Daumen und Zeigefinger ein Dreieck formen aber schon.

Fein verschnürt bringen Alt-J ihr Pop-Paket in die Gegenwart. Mit ihrem Debütalbum "An Awesome Wave" sind sie 2012 in allen wichtigen Jahresbestenlisten gelandet. Obendrauf gab's für die Platte den renommierten Mercury Prize. Und auch auf Album Nummer zwei, "This Is All Yours", haben sie an Experimentierfreude und Eingängigkeit nichts verloren: Egal, ob Kinderlied, Flöteninstrumental oder Blues-Nummer: Alt-J kommen mit allem durch. Ähnlich wild geht's in den Lieblingsplatten zu: Natürlich sind die Brüder im Geiste Radiohead dabei. Aber hätte jemand mit Snoop Lion gerechnet? Diese Herren sind einfach immer für Überraschungen gut.

Playlist // Lieblingsplatten mit Alt-J
InterpretTitel
Princess ChelseaMachines Of Loving Grace
RadioheadIn Limbo
RomareDown The Line (It Takes A Number)
FoalsMy Number
Stealing SheepGold
A$ap RockyWassup (produced by Clams Casino)
Philip GlassMad Rush
MensahSahara
Snoop LionLighters Up
Galaxy 500The Other Side
DeftonesBored
Pink FloydGreat Gig In The Sky

Lieblingsplatten

Wie die Wilden haben sie in ihren Plattenkisten gekramt, für euch legen sie eine Stunde lang die Filetstücke ihrer Sammlung auf die Plattenteller und erzählen ihre ganz eigene Geschichte zu Songs und Bands. Death Cab For Cutie, Azure Ray, Casper, Kate Nash, TV On The Radio, Patrick Wolf, Jamie T, Sean Paul und viele mehr - alle waren sie schon bei uns, mit ihren liebsten, besten, rarsten Nummern.

Jeden Freitag von 12.00 bis 20.00 Uhr.


1