2

Ruhmeshalle Dexys Midnight Runners - Searching For The Young...

1980 war Punk vorbei, Genesis, Toto und all die anderen keine Option. Was bitteschön sollte als nächstes kommen? Die Antwort lag im Plattenladen. Und lautete "Searching For The Young Soul Rebels".

Stand: 25.01.2008 | Archiv

Die Dexys im Jahr 2012 | Bild: picture-alliance/dpa

Als Kevin Rowland und Al Archer 1978 aus Birmingham in Richtung London aufbrechen, lassen sie die unbedeutende New-Wave-Band Killjoys und viele tolle Northern-Soul-Parties hinter sich und tragen nichts als einen Stapel Platten von Sam and Dave, James Brown, Aretha Franklin im Köfferchen. In London treffen sie auf den Bassisten Pete Williams, der mit dem kompletten Stax-Records-Katalog wedelt und schreit: "Ich will so gut sein wie diese alten Soul Rebels, nur noch besser!"

Die Bandmitglieder haben also getan, was jede gute Band tun sollte, den meisten Weißbrots aber komplett abgeht. Sie hat sich tief versenkt in die afro-amerikanische Musikgeschichte, sind einmal zu den Wurzeln, zum Blues und Soul gereist und kamen zurück mit einer tiefen Liebe zur Musik. Mit der Inbrunst von Soul haben sie die daraus entstandene Energie gekreuzt mit der Aufbruchstimmung und dem Rabaukentum des Punk.

Steilvorlage für Paul Weller und Jan Delay

Dass dieser Tribute-Song an den Soulsänger Geno Washington 1980 auf Platz eins der britischen Charts gehen würde, damit konnte nun wirklich keiner rechnen. Weil die Plattenfirma aber nicht genügend Gewinn an die Band ausschüttet, lässt Ober-Dexy Kevin Rowland kurzerhand die Masterbänder klauen. Kein Thema für ihn, er hat schon zuvor die Band mit generalstabsmäßig geplanten Ladendiebstählen über Wasser gehalten. Die EMI lenkt ein, wird aber nicht belohnt. Die Dexys rennen zu Mercury und landen schon auf dem nächsten Album einen weltweiten Nummer-eins-Hit. "Come On Eileen" toppt sogar die US-Charts.

Dexys Midnight Runners - Searching For The Young Soul Rebels (Cover)

Wir aber wollen die Dexys Midnight Runners nicht für diesen zwar ziemlich swingenden, aber doch schon verbrauchten Folk-Faschingshit in Erinnerung behalten. Der wahre Burner ist und bleibt ihr Debütalbum. "Searching For The Young Soul Rebels" ist die eine, unbedingte Platte, die 1980 gemacht werden musste. Die Platte, die Style, Haltung, Energie und eine tiefe Liebe zu Soul in sich vereint. Und sie ist eine Mahnung an alle weißen Indie-Kids – wenn euch Soul schnurz ist, dann gebt doch bitte eure schwarze Lederjacke an der Garderobe ab. Nur wer die Geschichte kennt, kann Geschichten erzählen und Geschichte machen. Wo sind die nächsten Soul Rebels?

Natürlich geht die Geschichte von Dexys Midnight Runners erst mal nicht gut aus. Kevin Rowland ging der Band schnell auf den Senkel. Neben der unbedingten Liebe zur Musik war nicht mehr viel Platz. Der Mann entpuppte sich als Johnny Controletti und kleiner Tyrann. Nach mehreren Umbesetzungen und einem Umzug nach New York lässt der Erfolg nach. Schon beim dritten Album will Rowland keine Single mehr zulassen. Er sieht das Album als Gesamtkunstwerk. Die Plattenfirma ist sauer, die Band löst sich auf, 1988 startet Rowland erfolglos eine Solokarriere. Kokain und der finanzielle Bankrott ziehen ihn die ganzen 90er hinweg in den Keller. Mittlerweile ist Kevin wieder wohlauf.


2