17:03 Uhr Spinaci Blond

Jetzt Moonshine Caravan Palace

Info Wer Electroswing mag, kommt an der französischen Band Caravan Palace nicht vorbei. Was als Experiment gestartet hatte, nämlich Gypsy-Jazz und Swing mit Clubsounds zu verbinden, mutierte zu einem kommerziellen Erfolg.

Tracks der Woche #13/19 My Ugly Clementine, The Head and The Heart, Blindspot, Soia, Novaa

Love, Love, Love! Die Tracks der Woche kosten vom wohl komplexesten Hormoncocktail der Welt.

Von: Jan Limpert

Stand: 25.03.2019 | Archiv

Collage von My Ugly Clementine, The Head and The Heart, Blindspot, Soia, Novaa | Bild: Ralph Bodingbauer, Anna Thiessen, Wanida Keeping, Alex Currie

My Ugly Clementine – Never Be Yours

Wer von euch am Valentinstag nicht von Rosen und Liebe überschüttet wurde, sondern eher vorm PC saß und nach vorbildlicher Musiknerd-Manier das Netz nach den freshesten Bandformationen durchforstet hat, kennt My Ugly Clementine wohl schon seit der ersten Stunde. Für die hoffnungslosen Romantiker unter euch, die die Bandgründung am 14. Februar verpasst haben, hier nochmal ein Update: Vier Girls, die eigentlich bei Leyya, Daffodils, Schmieds Puls und Kerosin95 spielen, haben sich zu einer wienerischen Supergroup formiert und gleich darauf ihre Debüt-Single gedropt.  Beim Texten saßen die Musikerinnen angeblich mit einem Gänseblümchen auf der Wiese und dichteten das "Er liebt mich, er liebt mich nicht"-Spiel um. In der Version von My Ugly Clementine klingt das Ganze dann so: "I will never be yours. Why can't I be yours someday? Will I be yours?"

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

My Ugly Clementine - Never Be Yours (Official Video) | Bild: My Ugly Clementine (via YouTube)

My Ugly Clementine - Never Be Yours (Official Video)

The Head and The Heart – Missed Connection

Serien-Liebhaber und Binge Watcher aufgemerkt, hier kommt eure neue Lieblingsband! The Head and the Heart verstehen es wie keine zweite Combo, ihre Songs in erfolgreichen Serien zu platzieren. "Sons of Anarchy", "The Good Doctor" oder "Battle Creek"- wo ihr auch hinschaut, die Boys und Girls aus Seattle mischen musikalisch mit. Auch in den Lovestory-Formaten wie "New Girl", "Hart of Dixie" und "How I Met Your Mother" laufen ihre Tracks. Sind wir mal ehrlich: Ihr verträumter Sound und ihre gefühlvollen Texte passen da auch einfach rein wie der Leberkäs in die Semmel. "Only as alone as I want to be. Passing all the people standing on the street" - mal sehen, in welcher Romantic Comedy diese Line aus ihrem Track "Missed Connection" auftauchen wird.

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

The Head and the Heart - Missed Connection (Lyric Video) | Bild: The Head and the Heart (via YouTube)

The Head and the Heart - Missed Connection (Lyric Video)

Blindspot – We Be Gone In The Morning

Der Songtitel bezieht sich auf die Vereinbarung, die zwei Menschen vor einem One-Night-Stand treffen: Morgen früh ist das hier wieder vorbei. Wenn man dann noch die melancholisch-verträumten Synthiesounds hört, die so gar nicht zu bedeutungslosem Sex passen, wird man das Gefühl nicht los: Bei Blindspot sind da wohl doch tiefere Gefühle im Spiel. Jungs, haut rein - Rap darf auch mal auf die Schmalzdrüsen drücken! Vor allem dann, wenn so ein krasser Ohrwurm dabei rauskommt. Bei den Lines, die MC Mr Feat da in Lichtgeschwindigkeit spittet, können wir zwar nicht mithalten, dafür singen wir dann bei der Hook fleißig "The late lady, where have you been?" mit. Aber auch Fans der visuellen Künste kommen bei "We Be Gone In The Morning" auf ihre Kosten. Im Video schießen Flüssigkeiten in Slow Motion aus Köpfen heraus, die ständig ihre Form ändern. So würde es wohl aussehen, wenn sich Hormone und Gefühle selbstständig machen und den Körper verlassen könnten.

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Blindspot - We Be Gone In The Morning (Official Music Video) | Bild: dotmakesmusic (via YouTube)

Blindspot - We Be Gone In The Morning (Official Music Video)

Soia – Run With Wolves

Soia pflegt eine innige Liebe zu den Sounds der 90s, Neosoul und kryptischen Lyrics. Ganz klar: Die Wienerin will mit dieser Mischung mehr, als in den Grenzen südlich des Weißwurstäquators zu versauern. Passenderweise schaut Soia für Inspiration auch nicht zu Falco, Wanda oder Bilderbuch, sondern über den großen Teich in die Melbourner Musikszene, wo sie die Neo-Soul-Ikone Nai Palm und ihre Band Hiatus Kaiyote bewundert. Ein Einfluss, den man aus Soias Musik deutlich heraushören kann. Am 29. März kommt ihre neue Scheibe "Where Magnolia Grows" mit neun freshen Tracks raus. Bis dahin könnt ihr euch den Opener "Run With Wolves" zu Gemüte führen!

YouTube-Vorschau - es werden keine Daten von YouTube geladen.

Soia - Run With Wolves // JUICE Premiere | Bild: JUICE Magazin (via YouTube)

Soia - Run With Wolves // JUICE Premiere

Novaa – HMLTM

Warum die schwere Werbemaschinerie anwerfen, wenn es auch kurz und knackig geht?! Novaa hat ihren neuesten Song auf Facebook einfach mit den Worten geteased: "It's a song about self-care and love, about being comfortable in your own body and with yourself, and it's out today". BÄMM, deal with it! Ob ihr nun romantisch veranlagt seid oder eher zur Fraktion der Gefühlspanzer gehört: Zieht euch in jedem Fall "HMLTM" rein! Bläser und Streicher tanzen dort eng umschlungen mit 808s und Akustik-Drums auf sphärischen Klangflächen Tango. Novaa hat mal wieder feinste Sounds gematched, ganz, wie wir es von ihr kennen.

Sendung: Hochfahren vom 25.03.2019 ab 7 Uhr