27

Kommentar zu "Campaign Speech" 5 Dinge, die erträglicher sind als die neue Eminem-Single

Eminem war mal der beste Rapper der Welt. Jetzt will er scheinbar der deprimierendste und schrecklichste Rapper der Welt sein. Denn sein Song "Campaign Speech" ist die reine Folter. PULS Musikreporter Malte Borgmann rastet aus.

Von: Malte Borgmann

Stand: 21.10.2016

Bild des Rappers Eminem | Bild: picture alliance/AP Photo /Evan Agostini

Es gab eine Zeit, da war Eminem der beste Rapper der Welt. Punkt. Aber diese Zeit ist lange her. Seit seinem Drogenentzug und seinem Comeback scheint sich Marshall Mathers neue Ziele gesetzt zu haben. Sein Status als bester Rapper der Welt reicht ihm nicht mehr - er will jetzt offenbar auch der deprimierendste und schrecklichste Rapper der Welt sein. Ein Rapper, der einem jede Freude aus dem Herzen saugt. Der schlechteste beste Rapper aller Zeiten.

In den letzten Jahren hat Eminem einige wirklich grauenhafte Rap-Songs veröffentlicht: Die überlange, mechanisch-kalte, stressige, verkrampfte Technik-Wichs-Orgie "Rap God". Die völlig missglückte Beastie-Boys-Referenz "Berzerk". Nicht zu vergessen: eine Handvoll absolut schauderhaft glitschiger Pathos-Pop-Rap-Balladen wie "Not Afraid", "The Monster" oder "Love The Way You Lie".

Das alles war schlimm genug. Aber Marshall Mathers hat es mal wieder geschafft. Man will es kaum glauben, aber Eminem hat jetzt den offiziell unerträglichsten, spaßlosesten und furchtbarsten Rapsong EVER auf die Welt losgelassen.

"Campaign Speech" ist ein quälender, acht Minuten andauernder Poetry Slam aus der Hölle - als bräuchte Julia Engelmann dringend einen Termin beim Exorzisten. Voller kopfschmerzverursachend sinnloser Bullshit-Reimketten und so krampfhaft auf Provokation und Relevanz getrimmt, dass es einen vor Fremdscham beutelt (vorausgesetzt man kann überhaupt ein Wort verstehen).

Ständig hat man das Gefühl, Eminem würde einen mit seinen leeren, toten, weit aufgerissenen Post-Rehab-Augen anstarren und schreien: "HÖRST DU, WIE GUT ICH REIMEN KANN??!!! WIE GUT ICH FLOWEN KANN??!!!! WIE VERDAMMT WÜÜÜÜÜÜTEND ICH BIN????!!!!?!?!" Während irgendwo ein verlorener Synthie orientierungslos durch die Gegend furzt und man mit zunehmender Verzweiflung darauf wartet, dass vielleicht jetzt mal so etwas wie ein Beat einsetzt. Aber es passiert nicht. Und man wartet unendlich lange ACHT Minuten, bis es endlich vorbei ist. Im Folgenden also fünf Alternativen, wie sich acht Minuten erträglicher gestalten lassen, als mit "Campaign Speech":

1. Acht Minuten lang explosiver, noroviraler Brechdurchfall

Ziemlich unangenehm, ja, aber wenigstens schöner anzuhören als "Campaign Speech".

2. Acht Minuten lang mit dem Kopf an das trötende Martinshorn eines Rettungswagens gefesselt sein

Ähnlich traumatisch für das Gehör wie "Campaign Speech", aber immerhin kann man sich mit der Gewissheit trösten, dass hier gerade Menschen in Not geholfen wird. Was sich von Eminems neuer Single definitiv nicht behaupten lässt.

3. Acht Minuten lang Eminem auf Deutsch – interpretiert von AlexiBexi

Alexi Bexi ist ein deutscher Youtuber, der es mit der Eindeutschung bekannter Chart-Hits zu einiger Bekanntheit gebracht hat:

Ja, das ist ziemlich unerträglich! Aber wenigstens war AlexiBexi schon immer unerträglich! Anders als bei Eminem bleibt einem hier also das fassungslose Entsetzen erspart darüber, dass jemand, der einmal so gut war, plötzlich so unerträglich sein kann. Bei AlexiBexi will man sich vor Fremdscham die Gänsehaut vom Körper schälen. Aber immerhin will man sich nicht das Herz rausreißen.

4. Acht Minuten lang gegen alle möglichen Krankheiten geimpft werden – von einer unfähigen Krankenschwesterschülerin, die so nervös und ungeschickt ist, dass sie einem die Nadel jedesmal bis zum Knochen in den Arm rammt und dann mit der Nadelspitze spür- und hörbar über die Knochenoberfläche kratzt.

Wahnsinnig unangenehm – aber wenigstens sind Impfungen gut für die Gesundheit. Anders als Eminems neue Single.

5. Den eigenen Eltern acht Minuten lang beim Sex zusehen

Ja, das ist wirklich absolut unerträglich. Aber immerhin sorgen sie nicht dafür, dass sich im Internet die Unbelehrbaren zusammenrotten, die das Gegenteil behaupten, à la:

"Endlich! Meine Eltern bumsen wieder! das ist noch #realsex"

"OMFG!!!! Elternsex ist back! Und er zerstört alles!!"

"dieser 1 neue Sex macht mal wieder klar das meine eltern immer noch die kings sind vong Sex her!"

"NEUER SEX VON MEINEN ELTERN – WÜTENDE ATTACKE GEGEN TRUMP"


27