Jetzt Vertrau mir Juju

Info Seit der SXTN-Trennung lebt Rapperin Juju ihre Solo-Freiheit. Tight auf gewaltige Beats zu rappen, ist nicht alles, was sie kann. In "Vertrau mir" (2020) stärkt Juju das Bild einer starken Frau. Empowerment pur!

14:25 Uhr Sun Talisco


0

Hater vs. Fanboy Ist Pharrell noch cool?

Pharrell ist der gehypteste Typ der Pop-Welt - zur Zeit kommt niemand an ihm vorbei. Zu Recht, sagen die einen. Der Typ ist durch, sagen die anderen. Zwei PULS-Autoren liefern sich einen Schlagabtausch.

Von: Philipp Laier & Florian Nöhbauer

Stand: 15.04.2014 | Archiv

Ist Pharrell noch cool? | Bild: BR

>> Round 1: Pharrell auf dem Spiderman-Soundtrack <<

Hater: Hört sich erst mal fett an - ist es aber nicht. Der Rap-Part von Kendrick Lamar geht in Ordnung, aber spätestens wenn es an die Hook geht, hört sich das Ganze wie ein platter Abklatsch der Pharrell-Hits vom letzten Jahr an. Ein bisschen Disco, ein bisschen Uhh , ein bisschen Ahh - 2013 war das retro-neu, aber 2014?!

Fanboy: Alter… kein Künstler erfindet sich alle drei Sekunden komplett neu. Wer im Mainstream mitspielen will, muss manchmal Kompromisse eingehen - auch beim Blockbuster-Soundtrack. Pharrell ist Pop. Und Pop funktioniert nach bestimmten Regeln. Deal with it! Den besten Spiderman-Song hat er auf jeden Fall geschrieben.

>> Round 2: Pharrell und der Hut <<

Hater: Mittlerweile weiß sogar meine Mutter, wer Pharrell Williams ist. "Des is doch der Typ mit dem lustigen Hut." Klar. Die Bilder sind durch alle Klatschmagazine der Welt gewandert. Braucht Pharrell diese Art von Aufmerksamkeit? Hat er Angst, dass sonst keiner mehr über ihn redet?

Fanboy: Pharrell scheißt einfach auf Coolness-Diktate. Der Typ ist Fashionista durch und durch. Heute rennt jeder zweite Hipster-Rapper mit Zebra-Leggins, Panda-Maske oder Kroko-Täschchen durch die Gegend. Und während alle anderen noch auf MDMA über Befindlichkeiten rappen, hockt Pharrell mit Hut bei Oprah und heult. Jungs, so geht emo 2014!

>> Round 3: Pharrell als Juror bei The Voice <<

Hater: Kein Zweifel: "Happy" war einer der Über-Hits des letzten Jahres. Das Problem: Der Song ist ein halbes Jahr alt und in der Zeit hat Pharrell eigentlich sein neues Solo-Album "G I R L" rausgebracht. Aber kein Mensch redet über die Platte. Aber macht ja nichts. Als Juror der neuen "The Voice"-Staffel kann er sein Album ja nochmal ausführlich promoten. Für mich ist Pharrell durch, am Ende, tot.

Fanboy: "The Voice"… der Typ, ey! Aber gut, ich wette, er macht selbst diesen Bockmist würdevoll und cool. Hut hin, Spiderman her - am  Jahresende wird Pharrells "G I R L" doch wieder in vielen Bestenlisten aufschlagen. Der Typ ist einfach unsterblich. Pharrell Williams ist der Highlander des Pop und wird noch eeewig Outfits tragen und Platten produzieren, über die wir dann reden müssen. Am Ende gewinnt er nämlich immer!


0